Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Vom Steinzeitlager zur Keltenstadt
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Kuckenburg, Martin

Vom Steinzeitlager zur Keltenstadt

Siedlungen der Vorgeschichte in Deutschland

Bestellnummer: B146255

Buch

Erscheinungsdatum: 22. März 2000

Kurzfristig nicht am Lager, Artikel wird nachgeliefert

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 12,90 €
(statt 22,90 €)

Beschreibung

2000. 216 S. mit zahlr. s/w Abb., 8 Farbtaf. und 15 Karten, geb. Theiss, Stuttgart. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Wie fertigten die ersten Menschen ihre Jagdwaffen? Welche Auswirkungen hatten Ackerbau und Viehzucht auf die Lebenswelt der Menschen? Kannten die Kelten Städte? Fragen wie diese stehen im Mittelpunkt des Werks von Martin Kuckenburg. Am Beispiel ausgewählter Fundorte in vorgeschichtlichen Siedlungen stellt er in leicht verständlicher Sprache die Methoden und Ergebnisse der Siedlungsarchäologie in Deutschland vor. Zahlreiche Abbildungen, eine thematische Bibliographie sowie Tipps für den Besuc...


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Martin Kuckenburg, geb. 1955 in Erfurt, hat sich nach dem Studium der Vor- und Frühgeschichte, Urgeschichte und Völkerkunde in Tübingen als Autor mit archäologischen und kulturgeschichtlichen Themen befasst. Neueste Buchveröffentlichungen: ... und sp...

Beschreibung

Den frühen Bewohnern Mitteleuropas auf der Spur sitzen wir zunächst mit dem homo erectus am Lagerfeuer, begleiten dann die eiszeitlichen Jäger in Südwestdeutschland und erleben schließlich die Entstehung der bäuerlichen Lebensweise. Die Menschen werden sesshaft, gründen erste Siedlungen und wissen das Metall für sich zu nutzen. Wir werden Zeugen fundamentaler Umwälzungen in der Eisenzeit. Keltische Wanderungen sorgen für Bewegung, das Oppidum von Manching wird zum Inbegriff der keltischen Stadt. Niederlassungen sind auch von den Germanen bekannt. Während der römischen Kaiserzeit siedeln sie in Nordwestdeutschland, Brandenburg und Thüringen. Martin Kuckenburg gelingt eine faszinierende Darstellung über die Siedlungsformen und das Alltagsleben der Vorgeschichte. Anschaulich geschrieben wendet sich das Buch an alle, die sich für eine ›Begegnung‹ mit unseren Vorfahren interessieren.

Das Lob der Presse

»Zusätzlich zur eigentlichen Darstellung seines Themas liefert der Autor ›nebenbei‹ einen kompakten Abriss der Urgeschichte Mitteleuropas – gelungen sachkundig und auf dem neuesten Stand der Forschung.« Geschichte in Wissenschaft und Unterricht

»Mit diesem Buch ist dem Autor ... die Vermittlung eines schwer überschaubaren und bisweilen für den Laien trockenen Stoffes gelungen. Es ist durchaus auch geeignet, Fachstudierende in die Thematik einzuführen, wozu nicht zuletzt der umfangreiche Literturapparat verhilft. Es verdient noch einmal hervorgehoben zu werden, dass der Autor sich nicht auf die goldglänzenden Grabfunde stützte, sondern den prähistorischen, weniger spektakulären Alltag wieder aufleben ließ.« Ethnographisch-Archäologische Zeitschrift

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.