Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Orientierung und Verantwortung
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Böhler, Dietrich / Brune, Jens Peter (Hrsg.)

Orientierung und Verantwortung

Begegnungen und Auseinandersetzungen mit Hans Jonas

Bestellnummer: B181883

Buch

Erscheinungsdatum: 15. Juni 2004

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 14,90 €
(statt 29,90 €)

Beschreibung

2004. 537 S., Fadenh., kart. Königshausen & Neumann, Würzburg. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Erstmals werden in diesem Buch (z.T. unbekannte) Manuskripte und Briefe von Hans Jonas aus drei Jahrzehnten zusammen mit interdisziplinären Studien zu aktuellen Themen und kontrovers beurteilten Problemen der Zukunfts- und Lebensethik präsentiert. Angesichts der neuartigen, ökosozialen und biotechnischen Verantwortungsaufgaben diskutieren Philosophen, Theologen, Politiker, Mediziner und Literaturwissenschaftler mit Hans Jonas über Sinn-, Wert- und Normfragen. Der Leser wird in ein brisantes ...


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Hans Jonas kommt unter anderem in engagierten Vorträgen über Edmund Husserl und Martin Heidegger wie auch in Briefen an Ernst Bloch und einem Briefwechsel mit Hans-Georg Gadamer zu Wort. Im Zentrum des Dialogs mit Hans Jonas steht die Neuauflage seines tagelangen Gesprächs ›Erkenntnis und Verantwortung‹, das Ingo Hermann in der Reihe ›Zeugen des Jahrhunderts‹ geführt hat.

Mit einem grundlegenden Essay über die Zukunfts- und Lebensethik leitet Dietrich Böhler die Auseinandersetzung mit Hans Jonas ein, die von namhaften Experten, darunter die Theologen Kardinal Lehmann und Johann Michael Schmidt sowie die Philosophen Walther Ch. Zimmerli und Karl-Otto Apel, weitergeführt wird.

In medizin- und bioethischer Hinsicht zeigt der Philosoph Horst Gronke die Orientierungskraft der Denkanstöße von Jonas auf. Der Jurist und Politiker Hans-Jochen Vogel klärt die verfassungsrechtlichen Aspekte der Präimplantationsdiagnostik, der Mediziner Ove Schröder erörtert die Problematik der Patentierung menschlicher DNA-Sequenzen. Beiträge über die lebenslange Freundschaft von Jonas und Hannah Arendt, Begegnungen mit Jonas’ Werk und persönliche Erinnerungen von Eleonore Jonas schließen den Band ab.

Das Lob der Presse

»Dieses Buch ist für alle, die am Werk, speziell der Ethik, des Philosophen Hans Jonas interessiert sind, eine unumgängliche Lektüre. Das Besondere ist, dass hier von Jonas bislang unveröffentlichte Vorträge, Briefe oder Gespräche publiziert sind ... (eine Publikation), die sowohl neue Texte von Jonas erschließt, als auch die Relevanz seines Denkens für die Gegenwart herausarbeitet.« zeitzeichen

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.