Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Olympia
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Günther, Rosmarie

Olympia

Bestellnummer: B174151

Buch

Erscheinungsdatum: 22. März 2004

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 7,90 €
(statt 14,90 €)

Beschreibung

2004. 176 S. mit 30 s/w Abb., Fadenh., geb. Primus, Darmstadt. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Rosmarie Günther begibt sich mit Pausanias, dem antiken ›Baedeker‹, nach Olympia. Sie nimmt den Leser mit auf einen Rundgang durch das sakrale Zentrum, beschreibt Kult und Kultstätten. Einen überraschend neuen Zugang eröffnet sie dabei zur eher unbekannten weiblichen Seite: von der Bedeutung und den Ursprüngen des Herakultes bis zu den Heraien, den Mädchenspielen. Untrennbar verbinden sich mit dem Kultfest in Olympia die berühmten Wettkämpfe. Der Leser lernt Sportarten und herausragende Athl...


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Dr. Rosmarie Günther, geb. 1942, akad. Oberrätin, unterrichtet am Seminar für Alte Geschichte der Universität Mannheim. Zahlreiche Publikationen zur Geschichte und Kultur des Altertums.

Beschreibung

Rosmarie Günther begibt sich mit Pausanias, dessen Reisebeschreibungen Mitte des 2. Jh. n.Chr. entstanden sind, auf die Reise in das antike Olympia. Sie nimmt den Leser mit zu einem Rundgang durch das sakrale Zentrum Olympias, die Altis, beschreibt Kult und Kultstätten. Untrennbar verbinden sich die berühmten athletischen Wettkämpfe mit dem schon in der Antike alle vier Jahre gefeierten Kultfest in Olympia. Die Autorin berichtet über die athletischen Wettkämpfe, über Infrastruktur, Organisation, aber auch über den kulturellen Kontext der Spiele. Im Wechselspiel von Pausanias-Zitat und Kommentar entsteht ein einzigartiges Olympia-Lesebuch, das Kult, sportliche Wettkämpfe und Befunde der Archäologie ebenso in den Blick nimmt wie politische, kulturelle, mentalitäts- und frauengeschichtlichte Aspekte.

Das Lob der Presse

»Ein gekonnt mit Textpassagen aus ›Pausanias‹ verflochtener, empfehlenswerter Reisebegleiter.« Literaturen

»Günther hat eine gut lesbare Einführung zum antiken Olympia, zu den Kulten und den Spielen vorgelegt. Die Angaben beruhen durchweg auf neuestem Forschungsstand. Das Buch ermöglicht einen Überblick über die Thematik, liefert Anregungen zum Weiterlesen und kann andere Arbeiten, die sich stärker auf die Baugeschichte konzentrieren, hervorragend ergänzen. Zahlreiche Quellenzitate aus dem antiken ›Baedeker‹ des Pausanias lockern den Stoff auf. Günthers in einer leicht verständlichen und anschaulichen Sprache verfasster Text bietet so eine kurzweilige Lektüre. Wer sich schnell und zuverlässig über Olympia informieren möchte, dem sei dieses Buch empfohlen.« H-Soz-U-Kult

»Unter der Führung des Pausanias unternimmt die Mannheimer Althistorikerin Rosmarie Günther einen instruktiven, in der Auswahl exemplarischer Stücke sehr gelungenen Rundgang durch diesen Denkmälerwald.« NZZ

»Das charmante Bändchen erfüllt so manchem Antike-Freund einen lange gehegten Wunsch: mit Pausanias, dem ›Baedeker des Altertums‹, die heilige Stätte der Hellenen zu durchstreifen. Gut lesbar bearbeitete Übersetzungen ausgewählter Originaltexte und die informativen Ergänzungen der Autorin verschmelzen zu einem besonderen Stück Reiseliteratur ... Eine gelungene Alternative zum Thema ›antikes Olympia‹.« ZDF

Die Autorin, »die sich der Führung des antiken Reiseleiters Pausanias anvertraut, nimmt den Leser mit auf ihren Rundgang durch das sakrale Zentrum und erinnert an die weniger bekannte ›weibliche Seite‹ Olympias ... Rosemarie Günther zeigt sich thesenfreudig, indem sie ›das männlichste aller antiken Feste‹ auf einen weiblichen Fruchtbarkeitskult zurückführt und einen Hochzeitslauf als Ursprung der olympischen Wettkämpfe postuliert.« Die Zeit

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.