Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Das geistige Auge
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
McGinn, Colin

Das geistige Auge

Von der Macht der Vorstellungskraft

Bestellnummer: B199030

Buch

Erscheinungsdatum: 13. März 2007

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 9,90 €
(statt 19,90 €)

Beschreibung

Aus dem Engl. von Klaus Laermann. 2007. 224 S., geb. Primus, Darmstadt. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Die Vorstellungskraft zeichnet den Menschen aus, ohne sie wäre weder Erinnern noch Planen – in die Zukunft denken – möglich. Wie aber unterscheiden sich Wahrnehmung und Vorstellungskraft, welche Rolle spielt die Einbildungskraft z.B. für die logische Argumentation bei Entscheidungen? Colin McGinn versucht dem schwer fassbaren und doch allgegenwärtigen Phänomen auf die Spur zu kommen.


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Colin McGinn ist Professor für Philosophie an der Rutgers University, USA. Zahlreiche Veröffentlichungen; mehrere seiner Bücher sind ins Deutsche übersetzt, u.a.: Wie kommt der Geist in die Materie? Das Rätsel des Bewusstseins.

Beschreibung

Was sind Vorstellungen? Die Fähigkeit des Menschen, Vorstellungen zu entwickeln, die Vorstellungskraft, war und ist ein Hauptthema der Philosophie. Von Platon und Aristoteles bis zu Heidegger und Sartre bildet die Vorstellungskraft ein Grundmotiv und ihr Begriff ermöglicht den Zugang zu fast allen systematischen Fragen.

Colin McGinn erläutert die Geschichte und Problematik der Vorstellungskraft verständlich und einleuchtend, indem er sie von der Wahrnehmung abgrenzt. Die Wahrnehmung richtet sich auf äußere Dinge und gründet auf den sinnlichen Fähigkeiten des Menschen, während die Vorstellungskraft eine geistige Fähigkeit des Bildens und Verstehens von Ideen bezeichnet. Anschauliche Beispiele von Traum- und Wahnvorstellungen illustrieren die Argumente des Buches. Die Erklärung der verschiedenen Formen der Vorstellungskraft ermöglicht dem Leser ein tieferes Verständnis seines eigenen Denkens und seiner Fähigkeit, die Welt wahrzunehmen.

Das Lob der Presse

»So bietet McGinn nicht zuletzt ein Werk, das gerade spirituell Interessierte zu analytisch-philosophischer Arbeit herausfordert und motiviert.« Christ in der Gegenwart

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.