Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Frankreich verstehen
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Große, Ernst Ulrich / Lüger, Heinz-Helmut

Frankreich verstehen

Eine Einführung mit Vergleichen zu Deutschland. Unter Mitarbeit von Gérard Thiériot

Bestellnummer: B214273

Buch

Erscheinungsdatum: 28. Januar 2008

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 9,90 €
(statt 24,90 €)

Beschreibung

6., vollst. überarb. Aufl. 2008. XVIII, 424 S. mit 81 s/w Abb., 26 Tab. und 5 Zeittaf., Fadenh., geb.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Das Standardwerk zur französischen Landeskunde wurde für die Neuauflage vollständig überarbeitet. Alle Angaben zu Politik, Wirtschaft, Sozialstrukturen, Bildungswesen, Massenmedien und deutsch-französischen Beziehungen wurden aktualisiert. Unverzichtbar für jeden, der sich schnell und umfassend über Frankreich informieren will!


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Ernst Ulrich Große war bis zu seiner Emeritierung Professor für Romanische Philologie an der Universität Freiburg i.Br.

Heinz-Helmut Lüger ist Professor für Romanistik an der Universität Koblenz-Landau.

Beschreibung

›Frankreich verstehen‹ hat sich längst als praktische Landeskunde und fundiertes Nachschlagewerk etabliert. Die Neuauflage gibt einen aktuellen Überblick über die vielen Besonderheiten Frankreichs, die erst durch den Vergleich mit Deutschland klar zu Tage treten. Vor allem Regierungssysteme, Wirtschafts- und Sozialstrukturen, Bildungswesen und Medienlandschaft unterscheiden sich in zentralen Punkten. Den deutsch-französischen Beziehungen kommt in der Europäischen Gemeinschaft besondere Bedeutung zu. Die Autoren behandeln alle diese Themen aus dem Leben unseres westlichen Nachbarn kompetent und übersichtlich. Zahlreiche Abbildungen, Tabellen und Statistiken illustrieren die Darstellung. Literaturhinweise und Webadressen erleichtern die Vertiefung von Detailfragen. Personen- und Sachregister erschließen den Text.

Das Lob der Presse

»Die Autoren ... wollen für ein möglichst breites interessiertes Publikum ›Orientierungswissen‹ bereitstellen. Durch den sinnvoll eingebrachten Vergleich mit der Bundesrepublik werden viele Eigenarten unseres Nachbarlandes überhaupt erst deutlich. Wer kennt schon die politischen Kompetenzunterschiede zwischen einem französischen Präsidenten und einem deutschen Bundeskanzler, die Auswirkungen des jahrhundertealten Zentralismus oder die spezifischen Wirtschafts- und Sozialstrukturen, die es bewirken, dass uns etwa bei politischen Gesprächen die französischen Positionen beispielsweise zum gemeinsamen Binnenmarkt oder in der Agrarpolitik bisweilen völlig unverständlich erscheinen? Über diese Themenbereiche wie auch über die unterschiedliche Parteilandschaft, die Immigrantenzuwanderung, den Bildungssektor, Entwicklungstendenzen der Massenmedien sowie die deutsch-französischen Beziehungen werden vielfältige Fakten dargeboten, anhand derer eine fundierte Meinungsbildung überhaupt erst möglich ist und die in dieser kompakten und übersichtlichen Form bisher noch nicht aufgearbeitet worden sind«. Regio-Magazin

»Hier sprechen engagierte Hochschullehrer, und sie sprechen in dem deutlichen Bemühen, nicht nur ein Handbuch der Fakten zu erstellen (das übrigens durch Register gut erschlossen ist), sondern auch durch persönliche Wertungen zum Verständnis Frankreichs anzuleiten.« Europäische Zeitung

»Vor allem durch seine Vergleiche mit Deutschland immer wieder ein sinnvoller Ergänzungsband zu Standardwerken über Frankreich. Die neue Auflage, bereits vier Jahre nach der letzten erschienen, berücksichtigt vor allem die neueren Entwicklungen in Deutschland. Zahlreiche aktuelle Materialien«. Geographie und Schule zur 3. Aufl. 1993

»Die Tatsache, dass diese Darstellung eines - wenn auch wichtigen - romanistischen Teilgebiets innerhalb von 13 Jahren bereits ihre fünfte Auflage erfährt, lässt auf Bedeutung und auch Lesbarkeit dieser Publikation schließen. Um den negativen Folgen von kulturkundlichen Stereotypen vorzubeugen, bieten die Autoren ein breites Orientierungswissen in sinnvoll ausgewählten Themenbereichen, wobei sie nicht nur auf Fakten, sondern auch auf Entwicklungstendenzen und Zusammenhänge Wert legen. Ohne sich zu irreführenden, aus dem soziologischen Kontext gerissenen direkten Gegenüberstellungen verleiten zu lassen, geben sie immer wieder ausführliche kontrastive Hinweise, die das

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.