Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Einführung in die interkulturelle Philosophie
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Paul, Gregor

Einführung in die interkulturelle Philosophie

Bestellnummer: B196902

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 05. Februar 2008

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 14,95 €
Nichtmitglieder 19,95 €

auch erhältlich als:

eBook PDF
ab 11,99 €

Beschreibung

2008. 160 S., kart.

Programmlinie: Studium

Diese Einführung erklärt, wie ein Dialog zwischen den Kulturen möglich sein kann. Der Autor erläutert die unterschiedlichsten philosophischen Traditionen und ihre Anknüpfungspunkte. In verständlicher und übersichtlicher Weise entwickelt er ein Konzept für den interkulturellen Austausch, das auch die klassischen philosophischen Themen wie Ethik, Ästhetik und Erkenntnistheorie in einen neuen Zusammenhang stellt.


  • ISBN: 9783534196906
  • Seitenzahl: 160
  • Auflage: 1
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Paul, Gregor

Gregor Paul, geb. 1947, ist Professor für Philosophie an der Universität Karlsruhe. Er ist ein international anerkannter Experte für chinesische und japanische Philosophie, u.a. Vorsitzender der Deutschen China-Gesellschaft.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Was ist interkulturelle Philosophie? Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den Kulturen, die einen echten Dialog ermöglichen? Wo könnten diese Gemeinsamkeiten liegen und welche philosophische Methodik wäre ihnen angemessen? Das alles sind Fragen, die in dieser Einführung in eines der lebendigsten Felder der Gegenwartsphilosophie gestellt werden.

Das Buch setzt sich mit den unterschiedlichsten Kulturen und mit den für sie kennzeichnenden Philosophien und philosophisch interessanten Zeugnissen auseinander. So thematisiert es unter anderem altägyptische, mesopotamische, indische, sinoasiatische, europäische und arabische Traditionen. Fragen der Logik, Ästhetik oder Religionsphilosophie sind ebenso Gegenstand wie Probleme aus Ethik, Menschenrechtsphilosophie, Ontologie und Erkenntnistheorie.

Übersichtliche Systematik und Gliederung ermöglichen es, trotz der Vielfalt der Gegenstände nie den ›roten Faden‹ zu verlieren. Zeittafeln, tabellarische Übersichten der Philosophiegeschichte der einzelnen Kulturen und ein ausführliches Register mit Namen- und Begriffserläuterungen erleichtern die Lektüre und führen an die zentralen Themen der Gegenwart und Zukunft heran.

Paul, Gregor

Gregor Paul, geb. 1947, ist Professor für Philosophie an der Universität Karlsruhe. Er ist ein international anerkannter Experte für chinesische und japanische Philosophie, u.a. Vorsitzender der Deutschen China-Gesellschaft.

Weitere Titel dieses Autors

Einführung in die interkulturelle Philosophie

Einführung in die interkulturelle Philosophie

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Insgesamt steht außer Frage, dass die vorliegende Einführung eine pointierte und kenntnisreiche Darstellung von Methoden, Prinzipien und Inhalten interkultureller Philosophie bietet und Akzente setzt, die die gegenwärtige Diskussion über das Verhältnis von kulturell Spezifischem und philosophisch Universalem herausfordert und weitertreibt.« polylog

»Das vorliegende Buch stellt eine sehr lesenswerte und gut verständliche Einführung in eine wichtige Thematik dar.« roterdorn.de

»2008 legte er ›Paul‹ eine methodisch bedachte, schlanke Einführung in die Interkulturelle Philosophie vor, die sich kundig und gelassen gegen imperiale Teleologien und überzogene Differenzbehauptungen richtet« Philosophischer Literaturanzeiger

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.