Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die Alamannen
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Krapp, Karin

Die Alamannen

Krieger – Siedler – frühe Christen

Bestellnummer: B201302

Buch

Erscheinungsdatum: 18. April 2007

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 9,90 €
(statt 24,90 €)

Beschreibung

2007. 160 S. mit zahlr. farb. und s/w Abb., 22 x 29 cm, Fadenh., geb. mit SU. Theiss, Stuttgart. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Die Autorin stellt auf anschauliche Weise die geschichtliche Entwicklung der Alamannen von der Völkerwanderungszeit bis zu den Karolingern im Kontext der europäischen Geschichte dar. Sie beleuchtet alle Lebensbereiche wie Wohnen und Siedeln, Handwerk und Kunst, Glaube, Ernährung und Tracht, aber auch den gesellschaftlichen Aufbau. Ein Ausblick ins hohe Mittelalter rundet den Band ab. Mit bislang unveröffentlichten Fotos und Rekonstruktionszeichnungen!


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Karin Krapp ist promovierte Archäologin mit Schwerpunkt Mittelalter- und Neuzeitarchäologie und ausgewiesene Spezialistin für Archäologie und Geschichte der Alamannen.

Beschreibung

Die Alamannen, ein buntes Völkergemisch verschiedener germanischer Stämme, wanderte in der zweiten Hälfte des 3. Jh. in das Gebiet des heutigen Südwestdeutschland. Ihre Herkunft und ihr Alltag, aber auch ihre Auseinandersetzungen mit der zunächst romanischen, dann fränkisch geprägten Kultur, sind Thema dieses außergewöhnlichen Bandes. Die Autorin zeichnet auf lebendige Weise ein neues Bild der alamannischen Kultur, unterstützt durch bislang unveröffentlichte Fotos und Aquarelle.

Das Lob der Presse

»Die drei Schwestern Historie, Archäologie und Philologie müssen ihre Kochkünste auf verschiedenen Öfen, nach differierenden Rezepten und aus unterschiedlichen Ingredienzien zubereiten. Wenn aber eine von ihnen die allgemeine Leserschaft zu Tisch bittet, muss sie auch Gerichte aus den Küchen der anderen Schwestern servieren. Die Archäologin Karin Krapp hat genau das getan, und zwar mit einem erfreulichen Ergebnis. Sie legt ein reich illustriertes Alamannen-Buch vor, das in leicht fasslicher Form die Geschichte des Volkes bis zur frühen Karolingerzeit behandelt.« Damals

»Herrlich frisch ... berichtet Karin Krapp in ihrem Buch über Herkunft, Alltag und Kultur des bunten Völkergemischs, das vom 3. bis zum 8. Jahrhundert sein Gastspiel im Welttheater gab und unter anderem am Oberrhein und im Schwarzwald Spuren hinterließ. Die Autorin, die in Bamberg Archäologie studierte, hat eine ausgeprägte Begabung dafür, komplizierte Sachverhalte einfach darzustellen. Gerne benützt sie Wörter und Beispiele aus unserem modernen Alltagsleben, um wissenschaftliche Erkenntnisse für den Laien nachvollziehbar zu machen. Nach der Lektüre sonnt man sich in dem wohligen Gefühl, nicht nur viel über die Alamannen erfahren, sondern auch interessante Einblicke in die Arbeits- und Vorgehensweise der Archäologen erhalten zu haben.« Der Sonntag

»Nicht zuletzt sei nochmals auf den Text hingewiesen, der sich für ein Sachbuch dieser Art außergewöhnlich locker lesen lässt – ein extra Lob an die Autorin.« Traditionell Bogenschiessen

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.