Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Matthaeus Merian d. Ä.
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Wüthrich, Lucas Heinrich

Matthaeus Merian d. Ä.

Eine Biographie

Bestellnummer: B208432

Buch

Erscheinungsdatum: 14. Mai 2007

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 19,90 €
(statt 39,90 €)

Beschreibung

2007. 428 S. mit zahlr. s/w Abb., Fadenh., geb. mit SU. Hoffmann und Campe, Hamburg. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Matthaeus Merian ist vor allem als Kupferstecher und Schöpfer berühmter Städteansichten – u.a. in Martin Zeilers ›Topographia‹ – bekannt. Dass er darüber hinaus ein Universalgelehrter war, der sich mit Vorliebe nicht nur der Geschichte und Geographie, sondern auch der Medizin, Alchemie und Theologie widmete, schildert diese erste große Biographie. Merian führte ein Doppelleben als Künstler/Verleger und als religiöser Spiritualist. Er verfügte über umfassendes menschliches Wissen, soweit es i...


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Lucas Heinrich Wüthrich, geboren 1927 in Basel, studierte an Hochschulen in der Schweiz, Frankreich und Deutschland. Über drei Jahrzehnte betrieb er Lehre und Forschung am Schweizerischen Landesmuseum in Zürich, redigierte kulturelle Zeitschriften, s...

Beschreibung

Viele, denen der Name Matthaeus Merian etwas sagt, sehen in ihm den Stecher von Bildern alter deutscher Städte, die im letzten Krieg in Schutt und Asche gelegt wurden. Dass er darüber hinaus ein Universalgelehrter war, der sich mit Vorliebe nicht nur der Geschichte und Geographie, sondern auch der Medizin, Alchemie und Theologie widmete, schildert diese erste große Biographie. Merian führte ein Doppelleben als Künstler / Verleger und als religiöser Spiritualist. Er verfügte über umfassendes menschliches Wissen, so weit es im Europa des 17. Jahrhunderts, kurz vor dem Einsetzen der Aufklärung, entwickelt war. Die Zeit des Dreißigjährigen Krieges erlebte er durch die Brille eines gottgläubigen Realisten, was ihn davor behütete, an der moralischen Zwiespältigkeit seiner Umwelt zu verzweifeln. Er suchte sein Heil in der Arbeit und im Glauben an ein baldiges Weltgericht. Lucas Heinrich Wüthrich, der sich jahrzehntelang mit dem Werk Merians beschäftigte, führt in die vielgestaltige Bilderwelt des Meisters ein, die bis heute unsere visuelle Vorstellung seiner Zeit prägt.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.