Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Zee-Atlas
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Keulen, Johannes van

Zee-Atlas

De groote nieuwe vermeerderde Zee-Atlas ofte Water-Werelt

Bestellnummer: B216680

Buch

Erscheinungsdatum: 03. November 2008

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 129,00 €

Beschreibung

Mit einem neuen Vorwort von Imre Josef Demhardt und einer Übersetzung der niederländischen Einleitung ins Deutsche von Sigrid Barthel. 2008. 104 S. mit 1 farb. Abb. und 36 farb. doppelseitigen Kt., Reproduktion der 1685 gedruckten Ausgabe aus der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt im Format 29 x 50 cm (Original 32 x 55 cm), Fadenh., geb. in Cabra-Leder, im Schmuckschuber. Exklusiv für WBG-Mitglieder!

Programmlinie: Leseecke

Mit dem ›Zee-Atlas‹ von 1685 veröffentlicht die WBG einen weiteren Meilenstein der historischen Kartographie. Die großformatigen Karten sind nicht nur ein ästhetischer Genuss, sie erzählen auch viel über die damaligen Kenntnisse der Welt, über die Seefahrt, die Kartographie und die Navigation. Die zahlreichen sich kreuzenden Kurslinien geben zusammen mit einem sorgfältig gestalteten Rahmen und einer reich bebilderten Titelvignette jeder Atlaskarte das typische Gepräge frühneuzeitlicher Seeka...


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Johannes van Keulen (1654 – 1715), niederländischer Kartograph, eröffnete 1678 in Amsterdam seine eigene Firma und wurde schnell zum führenden See-Kartographen seiner Zeit, nicht zuletzt in der Zusammenarbeit mit den niederländischen Handelskompanien...

Beschreibung

Der ›Zee-Atlas‹ von Johannes van Keulen von 1685 ist ein Meilenstein der historischen Kartographie. Er zeigt auf 36 großformatigen Karten – jede leicht verkleinerte Doppelseite misst 58 x 50 cm – die für die damalige Zeit wichtigsten Seegebiete in allen Maßstäben von der Maasmündung bis zur Weltkarte. Die Schwerpunkte ergeben sich aus den damaligen Handelsrouten, die bis nach Ostasien führten, aber z.B. auch das Polarmeer (Walfang) ist mit berücksichtigt. Eines der wenigen erhaltenen Exemplare des ›Zee-Atlas‹ in Deutschland liegt in der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt und ist Grundlage dieser Ausgabe.

Mit der Firma van Keulen erreichte die Seekartographie zum Ende des 17. Jahrhunderts einen weltweiten Höhepunkt. Noch bis zur Gründung des amtlichen holländischen hydrographischen Instituts Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Van-Keulen-Seekarten als die ›offiziellen‹ holländischen Seekarten angesehen.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.