Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Humanismus
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Ikeda, Daisaku

Humanismus

Ein buddhistischer Entwurf für das 21. Jahrhundert

Bestellnummer: B253838

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 24. August 2012

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 12,95 €
(statt 24,90 €) Sonderpreis Nichtmitglieder 14,95 € (statt 29,90 €)

Beschreibung

2012. 198 S. mit Reg., 16,5 x 24 cm, Fadenh., geb.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Können westliche und östliche Tradition einen universalen Humanismus bilden – ein Leitbild für die Weltgemeinschaft? Daisaku Ikeda, der buddhistische Philosoph, geht dieser Frage nach. Er spricht über Kultur und Bildung, Globalisierung und Nationalismus, Religion und Politik. Frische Impulse für das 21. Jahrhundert!


  • ISBN: 9783534253838
  • Seitenzahl: 198
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Ikeda, Daisaku

Daisaku Ikeda, geb.1928, ist Präsident der buddhistischen Laiengemeinschaft Soka Gakkai International, Schriftsteller und Philosoph. Er hat mehr als 100 Bücher geschrieben und erhielt 1983 den Friedenspreis der Vereinten Nationen.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Gibt es einen universalen Humanismus, der Brücken zwischen Kulturen schlagen kann? Daisaku Ikeda, der asienweit bekannte Schriftsteller, Philosoph und Pädagoge, bejaht diese Frage. Als Präsident der größten buddhistischen Laiengemeinschaft Soka Gakkai International ist seine Grundphilosophie der Buddhismus, den er im Dialog mit anderen Denkern ständig neu kontextualisiert. In dieser, erstmals auf Deutsch erschienenen, Auswahl von Vorträgen verknüpft er das humanistische Gedankengut des Westens mit dem des Ostens und skizziert dabei die geistigen Grundlagen für ein globales Bürgertum. Ikeda spricht über Kultur und Bildung, Kunst und Literatur, Globalisierung und Nationalismus, Religion und Politik. Der Leser erfährt nicht nur viel über einen zeitgemäßen Buddhismus, sondern auch über unsere europäische Kultur und die drängenden Probleme der Weltgemeinschaft.

Überraschend frische Denkanstöße für das noch junge 21. Jahrhundert.

Ikeda, Daisaku

Daisaku Ikeda, geb.1928, ist Präsident der buddhistischen Laiengemeinschaft Soka Gakkai International, Schriftsteller und Philosoph. Er hat mehr als 100 Bücher geschrieben und erhielt 1983 den Friedenspreis der Vereinten Nationen.


Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.