Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
England im Mittelalter
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Sarnowsky, Jürgen

England im Mittelalter

Bestellnummer: B256181

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 01. November 2012

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 14,90 €
Nichtmitglieder 19,90 €

Beschreibung

Sonderausgabe 2012. 2., unveränderte Aufl. 284 S., mit Zeittafel, Bibl., 4 s/w- Stammtafeln, 2 s/w- Karten, Bibl. u. Reg., geb.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Der Autor zeichnet in stetem Rückgriff auf die Quellen und unter Einbezug der neuesten Forschungsliteratur ein lebendiges Bild von rund 1000 Jahren englischer Geschichte. Seine anschaulich geschriebene Darstellung, die Politikgeschichte mit wirtschafts-, sozial- und kulturgeschichtlichen Perspektiven verbindet, beginnt mit den angelsächsischen Eroberungen und den in ihrer Folge entstandenen Reichen und endet mit dem Beginn der Tudor-Herrschaft 1485. Karten, Stammtafeln und Abbildungen sowie ...


  • ISBN: 9783534256181
  • Seitenzahl: 284
  • Auflage: 2
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Ohne Altersbeschränkung
  • Illustrationen: 2 Karten;4 Tafeln

Porträt

Jürgen Sarnowsky, geb. 1955, ist Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Hamburg. Neben der mittelalterlichen Geschichte Englands gehören die geistlichen Ritterorden, Geistes- und Bildungsgeschichte sowie wirtschafts- und sozialgeschichtliche Themen zu seinen Forschungsschwerpunkten.

Beschreibung

Die angelsächsischen Eroberungen und die in ihrer Folge entstandenen Reiche bilden den Ausgangspunkt der anschaulich geschriebenen Überblicksdarstellung. Sie schließt mit dem Beginn der Tudor-Herrschaft im Jahre 1485. Jürgen Sarnowsky vermittelt nicht nur einen quellennahen ausgezeichneten Überblick über 1000 Jahre englische Geschichte aus ereignis-, wirtschafts-, verfassungs- und kulturgeschichtlicher Perspektive, sondern schärft gleichzeitig das Problembewusstsein für den Umgang mit den Quellen, indem er wichtige unterschiedliche Interpretationen der überlieferten Zeugnisse referiert. Karten und Stammtafeln ergänzen die Darstellung; eine klare inhaltliche Gliederung und ein Register ermöglichen einen an einzelnen Sachfragen oder Personen orientierten Zugang; eine Auswahlbibliographie liefert die Grundlage für eine tiefer gehende Beschäftigung mit dem Thema. Jürgen Sarnowsky bietet in seiner einsichtig strukturierten und allgemein verständlichen Darstellung auf der Basis der neuesten Forschungsliteratur fundiertes Wissen zur Geschichte Englands im Mittelalter.

Das Lob der Presse

»In seinem Buch behandelt Jürgen Sarnowsky in chronologischer Reihenfolge die wichtigsten historischen Ereignisse und Zusammenhänge im England des 5. bis 15. Jahrhunderts. Die einzelnen Kapitel widmen sich in leicht verständlicher Form den politischen Geschehnissen des Angelsächsischen, des Normannischen und Angevinischen sowie des Spätmittelalterlichen Englands, beinhalten jedoch auch grundlegende Informationen zur Sozial-, Wirtschafts-, Kirchen- und Kulturgeschichte jener bewegten Epoche. Mit den ausführlichen, zur Ergänzung des Gelesenen äußerst hilfreichen Literaturhinweisen bietet das Buch einen gründlichen Überblick über ein Jahrtausend englischer Geschichte und kann sowohl Studienanfängern als auch dem allgemein historisch interessierten Leser empfohlen werden.« Regina Moritz M.A. / WBG-Mitglied

Jürgen Sarnowsky »versteht sein Buch als Einführung in die mittelalterliche Geschichte der britischen Insel, als einen ›weit gespannten Überblick über ein Jahrtausend englischer Geschichte‹ ... Im Bewusstsein eben nicht unbedingt nur für den erfahrenen Historiker zu schreiben, ist Sarnowsky stets bemüht, dem Leser durch einen flüssigen und niemals gestelzt wirkenden Schreibstil die oftmals komplizierten Ereignisse in Englands mittelalterlicher Geschichte näher zu bringen. Mit Erleichterung stellt der Leser fest, dass Sarnowsky sehr sparsam mit Fußnoten umgeht und diese in der Regel auf Quellennachweise beschränkt. Dies dürfte besonders Studienanfängern zugute kommen, die häufig durch das schier überwältigende Übermaß an Quellenverweisen von der Lektüre einer historischen Abhandlung abgeschreckt werden. Ähnlich nützlich erscheint die Einteilung des Buches in drei Abschnitte vom angelsächsischen, über das normannisch-angevinische bis zum spätmittelalterlichen England. Den Großteil jedes dieser Abschnitte umfasst die Chronologie der Ereignisse; im Anschluss finden sich darüber hinaus jeweils Abschnitte über Verfassungs-, Kirchen-, Kultur-, bzw. Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Sarnowsky ist ganz offensichtlich bemüht, seinem Leser ein umfassendes und komplexes Bild der englischen Geschichte zu vermitteln. Ebenfalls hilfreich bei der Lektüre des Buches sind eine detailreiche Zeittafel und vor allem die geographischen Karten und die Stammbäume der angelsächsischen Königsfamilien sowie der Häuser Lancaster und York, da die Regentenfolge selbst für den aufmerksamen Leser mit Vorkenntnissen durch die für das Mittelalter typischen, sehr komplexen Verwandtschaftsverhältnisse verwirrend sind.« ... Jürgen Sarnowsky ist es gelungen, »eine interessante und im positiven Sinne kurzweilige Abhandlung zur umfangreichen mittelalterlichen Geschichte Englands zu schreiben. Empfehlenswert vor allem für Studienanfänger und einem interessierten Publikum mit nicht unbedingt fundiertem wissenschaftlichen Hintergrund.« Dirk Göbels / WBG-Mitglied / abgeschlossenes Studium Geschichte / Englisch

»Aufgrund der Fülle an Material, Beispielen, Stammtafeln und Abbildungen ist ein anschauliches und zuverlässiges Buch entstanden, das wohl Eingang in jedes studentische Bücherregal finden dürfte und jeden anglophilen Leser interessieren müsste.« Zeitschrift für Geschichtswissenschaft

»Der Verfasser legt einen konzisen Überblick vor, der sich gleichermaßen an Interessierte, Studenten und Fachhistoriker wendet. Sprachlich gewandt und inhaltlich überzeugend werden die historischen ›highlights‹ der mittelalterlichen Geschichte vorgestellt ... der Autor verdient hohen Respekt für den Mut, Geschichte im Überblick vorzustellen.« Das Historisch-Politische Buch

»Gut verständlich werden die wesentlichen Probleme dargestellt und die Entwicklungslinien der englischen Geschichte im Mittelalter skizziert. Der Band zeichnet sich dadurch aus, dass der Autor die Quellen vielfach selber sprechen lässt, sie sorgsam analysiert und kritisch bewertet.« Concilium medii aevi

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.