Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Fürstenspiegel des frühen und hohen Mittelalters
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Anton, Hans Hubert (Hrsg.)

Fürstenspiegel des frühen und hohen Mittelalters

Bestellnummer: I701124

eBook PDF

Erscheinungsdatum: 24. Februar 2012

Sofort lieferbar
eBook-Format:  PDF

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 64,99 €
Nichtmitglieder 99,99 €

auch erhältlich als:

Buch
ab 39,90 €

Beschreibung

(FSGA, A., Bd. 45). Lat. / dt. Ausgew., übers. und komm. von Hans Hubert Anton. 2006. VIII, 504 S.

Programmlinie: Forschung

Die Fürstenspiegel des Mittelalters dienten als Anleitung zur Erziehung künftiger Herrscher. Sie vermitteln uns eine Vorstellung vom christlichen Herrschaftsideal der Zeit. Hans Hubert Anton versammelt erstmals exemplarische und herausragende Texte aus dem Westfränkischen Reich, aus Frankreich, England und Italien u.a. von Hinkmar von Reims, Gottfried von Viterbo, Johannes von Salisbury oder Vinzenz von Beauvais.


  • ISBN: 9783534701124
  • Seitenzahl: 512
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Kopierschutz: Digitales Wasserzeichen
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Hans Hubert Anton, geb. 1936, ist Professor für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften in Trier.

Beschreibung

Fürstenspiegel geben Anleitung und Rat für die Erziehung künftiger Herrscher. Dem heutigen Leser aber ermöglichen sie Einblicke in das ideale Herrscherbild der jeweiligen Zeit. Seit der Antike bekannt, sind die Fürstenspiegel des Mittelalters von einem christlichen Herrschaftsbild geprägt. Der Herausgeber versammelt in diesem Band erstmals die bedeutendsten und exemplarischen Vertreter dieser Gattung aus dem frühen und hohen Mittelalter. Für die Frühzeit sind besonders Schriften des Westfränkischen Reichs bedeutsam (Jonas von Orléan, Sedulius Scottus, Hinkmar von Reims). Die herausragenden Texte des hohen Mittelalters stammen vor allem aus Frankreich, England ud Italien (Gottfried von Viterbo, Johannes von Viterbo, Johannes von Salisbury und Helinand von Froidmont, Gilbert von Tournai und Vinzenz von Beauvais).

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.