Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Einführung in den psychoanalytischen Diskurs der Gesellschaft
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Reimann, Bruno

Einführung in den psychoanalytischen Diskurs der Gesellschaft

Bestellnummer: I713806

eBook PDF

Erscheinungsdatum: 21. März 2012

Sofort lieferbar
eBook-Format:  PDF

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 11,99 €
Nichtmitglieder 15,99 €

auch erhältlich als:

Buch
ab 14,90 €

Beschreibung

Erweit. Neuausg. 2011 des 1991 u. d. Titel ›Der Gesellschaftsbezug der Psychoanalyse‹ erschienenen Buches. 182 S. mit Bibliogr. und Reg.

Programmlinie: Studium

Bruno W. Reimann beschreibt die Entwicklung des psychoanalytisch-kulturtheoretischen Diskurses von den Anfängen bis in die jüngste Zeit. Das vorliegende Buch ist ein unverzichtbarer Begleiter für alle, die sich professionell oder autodidaktisch mit dem Sinn- und Theoriegehalt der Psychoanalyse auseinandersetzen.


  • ISBN: 9783534713806
  • Seitenzahl: 182
  • Auflage: 1., erweiterte Neuausgabe 2011 des 1991 unter dem Titel "Der Gesellschaftsbezug der Psychoanalyse" e
  • Kopierschutz: Digitales Wasserzeichen
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Bruno W. Reimann, geb. 1943, ist emeritierter Professor für Soziologie der Universität Gießen. Er beschäftigte sich viele Jahre intensiv mit dem Verhältnis von Gesellschaftstheorie und Psychoanalyse.

Beschreibung

Ausgangspunkt des vorliegenden Buches ist der revolutionäre Geist der Arbeiten Sigmund Freuds. In den zentralen kulturtheoretischen Fragen erreichten diese eine außergewöhnliche Radikalität. Die Psychoanalyse-Debatten der 1960er und 1970er Jahre nahmen vorschnell Theoriehürden, überreizten ihre Mittel und gerieten bald an ihre Grenzen. Gleichzeitig hat sich die Psychoanalyse in eine ›Therapie-Gesellschaft‹ eingefügt und wurde eine Therapieform unter vielen. Als Theorie aber bleibt sie eine Herausforderung und so ist der psychoanalytische Diskurs, der das Verhältnis von Gesellschaft und Individuum thematisiert, immer noch aktuell! Bruno W. Reimann beschreibt den psychoanalytisch-kulturtheoretischen Diskurs von den Anfängen bis in die jüngste Zeit, wobei die vorliegende Neuausgabe um eine Darstellung der aktuellsten Entwicklungen erweitert wurde. Das Buch ist ein unverzichtbarer Begleiter für Studierende und alle, die sich mit dem Sinn- und Theoriegehalt der Psychoanalyse auseinandersetzen.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.