Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Einführung in die Musikpädagogik
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Schatt, Peter W.

Einführung in die Musikpädagogik

Bestellnummer: I702282

eBook PDF

Erscheinungsdatum: 16. Februar 2012

Sofort lieferbar
eBook-Format:  PDF

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 10,99 €
Nichtmitglieder 14,99 €

auch erhältlich als:

eBook EPUB
ab 10,99 €

Beschreibung

2007. 136 S.

Programmlinie: Studium

Peter W. Schatt ordnet die Grundannahmen zu Musik-Lernen, Musik-Verstehen, Musikerziehung und musikalischer Bildung in einen systematischen Zusammenhang. Der Leser lernt in dieser Einführung die Grundlagen kennen, auf denen musikpädagogische Leitvorstellungen entwickelt wurden, und wird dazu angeleitet, eine eigene Position zu gewinnen.


  • ISBN: 9783534702282
  • Seitenzahl: 136
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Kopierschutz: Digitales Wasserzeichen
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Peter W. Schatt, geb. 1948, ist Professor für Musikpädagogik / Didaktik der Musik an der Folkwang-Hochschule Essen. Er war Studienrat für Musik und Deutsch an Hamburger Gymnasien und später Mitherausgeber der Zeitschrift ›Musik und Bildung‹ sowie Vorstandsmitglied des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung Darmstadt. Als Klarinettist gibt er international Konzerte, vor allem mit Neuer Musik, und wirkt bei Rundfunkproduktionen mit.

Beschreibung

Der Autor führt hier in die Begriffe des Faches ein, erläutert die Beweggründe, eine Musikpädagogik zu entwickeln, gibt eine Übersicht über die möglichen Prinzipien, an denen sich Musikpädagogik orientieren kann, und stellt die musikgeschichtlichen und aktuellen musikpädagogischen Konzepte vor. Er bietet so einen Überblick über die Grundlagen des Faches als Basis für eine fundierte eingehendere Beschäftigung mit dem Thema. Eine umfangreiche Bibliographie gibt wichtige Hinweise auf weiterführende Literatur.

Entstanden ist ein Buch für alle, die wissen wollen, wie Musikpädagogen auf ihre Ideen kamen und kommen, warum diese Ideen sinnvoll, ja notwendig sind, in welchem Verhältnis sie zueinander stehen, und wie sie einzuschätzen sind. Neben den Studierenden der Musikpädagogik sind auch die Praktiker angesprochen, z.B. Unterricht gebende Orchestermusiker.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.