Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Nikolaos von Damaskus: Leben des Kaisers Augustus
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Malitz, Jürgen

Nikolaos von Damaskus: Leben des Kaisers Augustus

Bestellnummer: I723317

eBook PDF

Erscheinungsdatum: 21. März 2012

Sofort lieferbar
eBook-Format:  PDF

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 15,99 €
Nichtmitglieder 23,99 €

auch erhältlich als:

Buch
ab 29,95 €

Beschreibung

Griechisch und deutsch. Hrsg., übers. u. komm. von Jürgen Malitz. 3., unveränd. Aufl. 2011. 220 S. mit Namens-, Orts- und Sachreg.

Programmlinie: Forschung

Unter den antiken Historikern und Biographen des Augustus gibt es keinen, der dem Princeps persönlich so nahe gestanden hat wie Nikolaos von Damaskus. Der Text, der in diesem Band als zweisprachige Ausgabe mit deutscher Übersetzung und ausführlichem Kommentar vorgelegt wird, ist eine wichtige Quelle zur Jugend des Augustus und zu seinem politischen Aufstieg.


  • ISBN: 9783534723317
  • Seitenzahl: 220
  • Auflage: 3
  • Kopierschutz: Digitales Wasserzeichen
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Jürgen Malitz ist Ordinarius für Alte Geschichte an der Katholischen Universität Eichstätt seit 1990; zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die antike Historiographie, die Geschichte der späten römischen Republik und die Wissenschaftsgeschichte. Im Internet ist er Herausgeber der bibliographischen Datenbank ›Gnomon Online‹ und der ›Numismatischen Bilddatenbank Eichstätt‹.

Beschreibung

Nikolaos von Damaskus (geb. ca. 64 v.Chr.) war als einflussreicher Diplomat im Dienste des Herodes nicht nur ein Mann der Praxis, sondern auch Verfasser umfangreicher Werke zur Philosophie und einer Universalgeschichte. Etwa im Jahre 20 v.Chr. schrieb er auf der Grundlage der wenige Jahre zuvor publizierten Memoiren des Augustus eine auf Herrscherlob gestimmte Lebensbeschreibung des Siegers von Actium. Unter den antiken Historikern und Biographen des Augustus gibt es keinen, der dem Princeps persönlich so nahe gestanden hat. Die erhaltenen Fragmente des Werkes reichen von der Jugend des späteren Erben Caesars über die Verschwörung an den Iden des März bis zum Herbst des Jahres 44 v.Chr., als Octavian den revolutionären Entschluss fasste, Veteranen Caesars gegen Antonius zu mobilisieren, um seine ehrgeizigen Ansprüche durchzusetzen. Die Version des Nikolaos über die politischen Anfänge des Augustus ist eine wichtige Ergänzung der besser bekannten Überlieferung bei Appian, Plutarch und Cassius Dio.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.