Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Wetter, Klima, Menschheitsentwicklung
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Sirocko, Frank (Hrsg.)

Wetter, Klima, Menschheitsentwicklung

Von der Eiszeit bis ins 21. Jahrhundert

Bestellnummer: T002746

Buch

Erscheinungsdatum: 30. August 2012

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 29,90 €
Nichtmitglieder 39,95 €

Beschreibung

3., durchges. Auflage 2012. 208 S. mit 236 farb. Tab., Graf. und Fotos, Bibliogr. und Reg., 22 x 29 cm, Fadenh., geb. mit SU. Theiss, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Die Menschheitsgeschichte Mitteleuropas der letzten 40.000 Jahre mit all ihren historischen und archäologischen Fundstücken wird hier erstmals vor dem Hintergrund einer präzisen Wetter- und Klimaentwicklung gezeigt, die aus dem einzigartigen Geoarchiv der Eifeler Maarsedimente abzulesen ist.


  • ISBN: 9783806227468
  • Seitenzahl: 208
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Frank Sirocko leitet das Institut für Geowissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Beschreibung

Unser Jahrhundert wird mit großer Sicherheit vom Klima stark beeinflusst werden. Wie wird der Mensch darauf reagieren? Um diese Frage zu vertiefen, blicken der Geowissenschaftler Frank Sirocko und 22 weitere Klimaforscher und Archäologen in die Vergangenheit.

Anhand jüngster Forschungsergebnisse aus den Eifler Maarsedimenten erklären sie die Menschheitsgeschichte der letzten 40.000 Jahre. Mit Hilfe der Ablagerungen in den tiefen und sauerstoffarmen Seen wurden die Klima- und Wetterbedingungen von den Neandertalern bis heute genau rekonstruiert. Extreme Hochwasser sind ebenso abzulesen wie kaltzeitliche Trockenphasen. Vulkanaschen zeigen die Aktivität des Eifelvulkanismus bis in unsere jetzige Warmzeit. Die Vegetation ist über Pollen dokumentiert, und die Seeökologie spiegelt sich in den Planktongemeinschaften wider. Neben den Maarsedimenten wird die 14C-Aktivität in Baumringen benutzt, um Phasen schwacher und starker Sonnenintensität zu identifizieren.

Das Buch verbindet naturwissenschaftliche Rekonstruktionen mit historischen und prähistorischen Dokumenten und zeichnet ein lebendiges Bild der Menschheitsgeschichte im Spannungsfeld der Wetter-, Klima- und Vegetationsentwicklung.

Das Lob der Presse

»Archäologische Funde ergänzen die paläoklimatischen Erkenntnisse, sodass ein Bild der Menschheitsentwicklung unter dem Einfluss des wechselnden Klimas entsteht.« Die Welt

»Eine Geschichte Mitteleuropas, die von den Neandertalern bis zum heutigen Tag die menschlichen Geschicke nachzeichnet und die Bedeutung des Klimas für die biologische und kulturelle Evolution des Menschen verdeutlicht.« Weltwoche

»Jedem, der bei der Klimadiskussion mitsprechen und informiert sein möchte, sehr zu empfehlen.« Rhein-Neckar-Zeitung

»Die Bebilderung erleichtert das Lesen und macht die Auseinandersetzung mit dem Thema zum spannenden Vergnügen.« forum schule heute

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.