Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Nano
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Meier, Christian J.

Nano

Wie winzige Technik unser Leben verändert

Bestellnummer: 1015948

eBook EPUB

Erscheinungsdatum: 27. August 2015

Sofort lieferbar
eBook-Format:  EPUB

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 14,99 €
Nichtmitglieder 19,99 €

Beschreibung

2., aktualisierte Aufl. 2015. 224 S. mit 16 s/w Abb., Bibliogr. und Reg., Theiss, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Fluch oder Segen? Das Wissen über die Nanotechnologien ist oft gering und die Verunsicherung groß. Christian Meier lichtet den Nebel und zeichnet ein realistisches Bild der Möglichkeiten und Gefahren dieser Technologien. Wer diese einordnen und fundiert mitreden möchte, kommt an diesem Buch nicht vorbei.


  • ISBN: 9783806231885
  • Seitenzahl: 224
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Adobe DRM
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Meier, Christian J.

Christian Meier, Dr., geb. 1968, ist Physiker und Wissenschaftsjournalist. Er schreibt unter anderem für Zeit online, Süddeutsche Zeitung, Bild der Wissenschaft, Neue Zürcher Zeitung, spektrumdirekt, Max-Planck-Forschung sowie andere Medien. Seine Themenschwerpunkte sind Physik und Technologie. I...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Die einen verkaufen Nanotechnologien als Waffe gegen tödliche Krankheiten und Umweltprobleme, die anderen schüren Furcht vor ihren Risiken. Die Medien schwanken zwischen diesen Extremen. So entsteht bei den meisten Menschen ein nebulöses Bild von dieser Technik und sie bleibt eine rätselhafte Terra incognita. Doch was steckt wirklich hinter den Nanotechnologien? Mit seinem Buch lichtet der Physiker und Wissenschaftsjournalist Christian Meier den Nebel und zeichnet ein aktuelles und realistisches Bild über die Chancen und Gefahren der Nanotechnologien. Er zeigt, welche Methoden existieren und welche Produkte aktuell Nanotechnologien nutzen – von der Sonnencreme zum Ultraleicht-Flugzeug, von der PET-Flasche zum Supercomputer – und was zukünftig zu erwarten ist. Wer fundiert mitreden und besser einordnen möchte, wie Industrie, Umweltverbänden und andere Interessengruppen zu den Nanotechnologien stehen, kommt an diesem Buch nicht vorbei!

Meier, Christian J.

Christian Meier, Dr., geb. 1968, ist Physiker und Wissenschaftsjournalist. Er schreibt unter anderem für Zeit online, Süddeutsche Zeitung, Bild der Wissenschaft, Neue Zürcher Zeitung, spektrumdirekt, Max-Planck-Forschung sowie andere Medien. Seine Themenschwerpunkte sind Physik und Technologie. In seinen Arbeiten veruscht er, Forschungsergebnisse, deren zukünftige Anwendungen den Alltag der Menschen gravierend verändern können (wie etwa Nanotechnologie oder Quanteninformationsverarbeitung), ...

Weitere Titel dieses Autors

Nano

Nano

Wie winzige Technik unser Leben verändert

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Mit seinem Buch Nano legt Christian Meier... einen überfälligen Realitätscheck vor... [Er] plädiert für »eine Kultur der differenzierten Technologiedebatte«, aus der eines Tages eine »technologiemündige Öffentlichkeit« hervorgehen könnte. Wer dazugehören will, sollte Meiers Buch lesen.« Zeit-Wissen

»Die Nanotechnologien haben gute Chancen, Großes zu bewirken - aber auch moralisch überaus Fragwürdiges. Wer wissen will, was auf uns zukommen könnte und welche Akteure derzeit versuchen, uns zu manipulieren, dem sei die Lektüre wärmstens empfohlen.« Spektrum der Wissenschaft Nr.5

»Unter all den Büchern, die das Wörtchen 'Nano' auf dem Einband tragen, empfehlen wir ausdrücklich dieses.« umweltnetz-schweiz.ch

»"Nano" ist der Reiseführer in eine Zukunft, die - ob wir wollen oder nicht - voller Nanotechnologien sein wird.« Deutschlandradio Kultur

»Ein lesenswertes Buch...« Europäische Sicherheit und Technik

»Christian Meier wünscht sich eine kritische, technologiemündige Öffentlichkeit, die imstande ist, sich einzumischen. Die Saat hierfür ist mit diesem Buch gelegt.« schattenblick.de

»Ein kluges, ein ausgewogenes Buch für einen guten Überblick.« Rheinfalz am Sonntag

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.