Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Theoderich der Große
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Clauss, Manfred (Hrsg.)

Theoderich der Große

Bestellnummer: I730063

eBook PDF

Erscheinungsdatum: 09. April 2015

Sofort lieferbar
eBook-Format:  PDF

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 7,99 €
Nichtmitglieder 10,99 €

auch erhältlich als:

eBook EPUB
ab 7,99 €

Beschreibung

Sonderausgabe 2012. 2., durchges. u. bibliogr. aktual. Aufl. 191 S. mit 26 sw Abb., Bibliogr. u. Reg.

Programmlinie: Studium

Theoderich der Große war einer der mächtigsten Herrscher der Völkerwanderungszeit. Obwohl von ›barbarischer‹ Herkunft, erlangte er eine Stellung, die der des römischen Kaisers glich. Frank M. Ausbüttel zeichnet das Leben Theoderichs nach und vermittelt einen vielfältigen Einblick in das Römische Reich an der Zeitwende zum Mittelalter.


  • ISBN: 9783863128005
  • Seitenzahl: 191
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Digitales Wasserzeichen
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 26 SW

Porträt

Manfred Clauss war bis zu seiner Emeritierung Professor für Alte Geschichte an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt. Bei der WBG ist er Herausgeber der Reihe "Gestalten der Antike".

Beschreibung

Obwohl Theoderich aus einer eher unbedeutenden Familie stammte, wurde er zum mächtigsten germanischen Herrscher der Völkerwanderungszeit. Früh war er mit dem Römischen Reich in Kontakt gekommen und konnte die Gunst des oströmischen Kaisers gewinnen. Sein Verhältnis zum Kaiser verschlechterte sich jedoch, als er für seine Goten ein besseres Siedlungsgebiet außerhalb des Balkans suchte. In einem vier Jahre währenden Krieg eroberte er Italien und besiegte den dort herrschenden Odoaker. Nach zähen Verhandlungen erkannte Kaiser Anastasius ihn schließlich als König an und verlieh ihm die kaiserlichen Herrschaftsabzeichen. Während Theoderichs 33jähriger Herrschaft erlebte Italien eine neue Blütezeit. Frank Ausbüttel zeichnet die Stationen nach, die Theoderich letztendlich die Herrschaft über einen großen Teil des Weströmischen Reiches einbrachten. Seine Haltung gegenüber der katholischen Kirche und den Juden sowie innenpolitische Fragen und Verwaltungsstrukturen werden ebenso geschildert wie seine außenpolitischen und militärischen Leistungen.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.