Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Geschichte des Hellenismus
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Droysen, Johann Gustav

Geschichte des Hellenismus

Vollständige Ausgabe in drei Bänden

Bestellnummer: B219964

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 29. September 2008

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 39,90 €
Nichtmitglieder 49,90 €

Beschreibung

Mit einer Einleitung zum Nachdruck 1998 von Hans-Joachim Gehrke. Sonderausgabe 2008 (3. Aufl. der Ausgabe Tübingen 1952/53). 3 Bände (nur geschl. beziehbar). Zus. 1526 S. mit Reg., Fadenh., kart.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

»Der Name Alexander bezeichnet das Ende einer Weltepoche, den Anfang einer neuen.« Mit diesen Worten leitet Johann Gustav Droysen (1808 – 1884) seine dreibändige ›Geschichte des Hellenismus‹ ein. Droysen erkannte, dass diese Epoche, die er als erster ›Hellenismus‹ nannte, keineswegs als Verfall der griechischen Welt, sondern – im Gegenteil – als das Aufblühen einer neuen, kosmopolitischen Zivilisation zu betrachten sei, in der die Voraussetzungen für die Ausbreitung des Christentums in der a...


  • ISBN: 9783534219964
  • Seitenzahl: 1528
  • Auflage: (3. mit einem Nachtr. z. Einl. vers. Nachdr. d. Ausg. Tübingen 1952-1953)
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Johann Gustav Droysen (1808 – 1884) gehört zu den großen Geschichtsschreibern des 19. Jahrhunderts.

Hans-Joachim Gehrke, Althistoriker und vielfach ausgewiesen in der Erforschung des Hellenismus, ist Präsident des Deutschen Archäologischen Instituts, Berlin.

Beschreibung

In seiner klassisch gewordenen ›Geschichte des Hellenismus‹ erzählt Johann Gustav Droysen von der Entstehung dieser griechischen Weltkultur. Band 1 ist Alexander dem Großen und seinem Versuch gewidmet, Orient und Okzident in einem Weltreich zu vereinigen. Band 2 und 3 schildern die spannungsreiche Geschichte seiner Nachfolger, der Diadochen, die nach seinem frühen Tod das Reich aufteilten, sowie die darauffolgende Phase weiterer innerer Aufsplitterung, die insbesondere der römischen Eroberung des Ostens den Weg ebnete.

Das Lob der Presse

»Die detaillierte und mit vielen Quellentexten angereicherte Darstellung in Gestalt narrativer Geschichtsschreibung verleiht dieser einzigen Komplettdarstellung hellenistischer Geschichte bleibende Gültigkeit.« Welt und Umwelt der Bibel

»Mit dem Werk Johann Gustav Droysens (1808 – 1884) liegt in neuer Aufmachung die einzige vollständige Darstellung der politischen Ereignisgeschichte des Hellenismus vor.« Wetzlarer Neue Zeitung

»J. G. Droysen gehört zweifelsohne zu den Größen der Geschichtsschreibung, seine Darstellung besticht durch präzise Kenntnis der Materie und große Liebe zum Detail unter permanenter Einbeziehung der Quellentexte. Droysen gelingt es, dem heutigen Leser das Wesen des Hellenismus in seiner Vielschichtigkeit näherzubringen, und verständlich zu machen, zu welch einschneidenden Konsequenzen die Politik Alexanders des Großen letztlich geführt hat.« Studien zum Neuen Testament und seiner Umwelt

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.