Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Nero
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Sonnabend, Holger

Nero

Inszenierung der Macht

Bestellnummer: B154223

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 15. März 2016

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,95 €
(Geb. LP 29,90 €) Nichtmitglieder 29,95 €

Beschreibung

2016. 247 S. mit 13 s/w Abb., Bibliogr. und Reg., 14,5 x 21,7 cm, Fadenh., geb. mit SU. Zabern, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Mit Nero (37 - 68 n. Chr.) widmet sich die Biographie Holger Sonnabends einem der markantesten und bekanntesten Kaiser Roms. Aktuell und spannend geschrieben legt er dar, wie der Kaiser sich und seine Macht inszenierte. Dank klarer Trennung von Fakt von Fiktion wird deutlich, wie antike Autoren das Nero-Bild schufen, das wir heute kennen. Absolut lesenswert!


  • ISBN: 9783805349536
  • Seitenzahl: 247
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 13 SW

Porträt

Sonnabend, Holger

Holger Sonnabend, geb. 1956, ist Professor für Alte Geschichte am Historischen Institut der Universität Stuttgart.

mehr
Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Es geht um Erklärung, nicht Ehrenrettung. Die von Sonnabend umrissene Deutung markiert einen klaren Fortschritt [...] klug und eingängig geschrieben« Frankfurter Allgemeine Zeitung
weitere Rezensionen

Beschreibung

Nero in einer Biographie vielfältig und differenziert zu beleuchten, gelingt Autor Holger Sonnabend in seinem neuen Titel mit Bravour. Bereits in jungen Jahren wird Nero (37 - 68 n. Chr.), auch dank der Intrigen seiner Mutter, zum Kaiser des Römischen Reiches. 14 Regierungsjahre werden folgen, in denen er einen Spagat zwischen Regierungsarbeit und Kunst versucht. Bis heute ist er eine der sowohl bekanntesten als auch markantesten Herrscherfiguren der Antike.

In seiner attraktiven und spannenden Abhandlung untersucht Sonnabend die unumstößlichen Fakten, wie die Stationen seiner Herrschaft, auf dem neuesten Stand der Forschung. Ebenso untersucht er zahlreiche Einzelaspekte. Der Politiker findet dabei ebenso Beachtung wie der Künstler.

Abgerundet wird dieses vielfältige Bild des Kaisers durch die Frage, wie er zu dem wurde, was wir heute zu wissen glauben. Denn Nero war mehr als der verrückte Tyrann, als den ihn die antiken Autoren gerne darstellen. Er war eine faszinierende Figur in einer spannenden Phase der römischen Geschichte.

Sonnabend, Holger

Holger Sonnabend, geb. 1956, ist Professor für Alte Geschichte am Historischen Institut der Universität Stuttgart.

Weitere Titel dieses Autors

Götterwelten (HIB)

Götterwelten (HIB)

Die Religionen der Antike

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Holger Sonnabend zeichnet auf lehrreiche Weise das Bild eines klugen, durchaus sensiblen Herrschers, der sich eine Zeitlang geschickt medialer Inszenierungen zu bedienen wusste, um seine Macht zu festigen sowie seinem Vergnügen zu frönen.« Spektrum der Wissenschaft

»Es geht um Erklärung, nicht Ehrenrettung. Die von Sonnabend umrissene Deutung markiert einen klaren Fortschritt [...] klug und eingängig geschrieben« Frankfurter Allgemeine Zeitung

»sehr lesbare Nero-Biographie« Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

»Für eine zeitgemäße und vorurteilsfreie Auseinandersetzung mit einer zweifellos beeindruckenden römischen Herrschergestalt sei diese neue Biografie einem breiten Lesekreis empfohlen« Archäologie in Deutschland

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

  • Clauss, Manfred / Jaspert, Nikolas / North, Michael / Reinhardt, Volker (Hrsg.)

    Reihe

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.