Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Der englische Reisebericht
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Korte, Barbara

Der englische Reisebericht

Von der Pilgerfahrt bis zur Postmoderne

Bestellnummer: B247875

Broschur

Buch

Lieferbar als BOD innerhalb von 14 Tagen

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 39,90 €
Nichtmitglieder 49,90 €

Beschreibung

Sonderausgabe der 1. Aufl. 1996. VI, 236 S. mit 9 Abb., kart.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Menschen sind zu allen Zeiten und aus allen Gründen auf Reisen gegangen. Erstmals in deutscher Sprache bietet dieser Band eine kompakte Einführung in die Hauptformen des englischen Reiseberichts und einen weiten Überblick über diese in ihrer historischen Wandelbarkeit so faszinierende Gattung. Angereichert durch Leseproben aus ›Klassikern‹ und unbekannten Texten spannt sich der Bogen von den abenteuerlichen ›Travels of Sir John Mandeville‹ bis zu Bruce Chatwin und V. S. Naipaul, von der Pilg...


  • ISBN: 9783534247875
  • Seitenzahl: 242
  • Auflage: Sonderausgabe der 1. Aufl.
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 9 farbig

Porträt

Barbara Korte, geb. 1957, ist seit 1993 Professorin für Anglistische Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz-Zwickau. Forschungsschwerpunkte: Erzählforschung und die Schnittstelle zwischen Literatur- und Kulturwissenschaft. Neuere Veröffentlichungen: Körpersprache in der Literatur (1993); Anglistische Lehre aktuell (Mithrsg., 1995).

Beschreibung

Menschen sind zu allen Zeiten und aus allen Gründen auf Reisen gegangen. Erstmals in deutscher Sprache bietet dieser Band eine kompakte Einführung in die Hauptformen des englischen Reiseberichts und einen weiten Überblick über diese in ihrer historischen Wandelbarkeit so faszinierende Gattung. Angereichert durch Leseproben aus ›Klassikern‹ und unbekannten Texten spannt sich der Bogen von den abenteuerlichen ›Travels of Sir John Mandeville‹ bis zu Bruce Chatwin und V. S. Naipaul, von der Pilgerreise über Entdeckerberichte bis zum heutigen Tourismus. Barbara Korte schreibt für Fachleute ebenso wie für den Nicht-Anglisten, der von Reisen wie von Reiseberichten fasziniert ist.

Das Lob der Presse

»Barbara Korte, Anglistikprofessorin in Chemnitz, hat einen Überblick über den englischen Reisebericht vom Mittelalter bis heute vorgelegt, der sich nicht nur an Akademiker, sondern ausdrücklich auch an interessierte Leser richtet. Dabei hat sie verstanden, ein hohes wissenschaftliches Niveau und eine sprachliche Verständlichkeit selbst bei der Darstellung komplizierter Sachverhalte zu wahren ... Kortes so unterhaltsame wie gelehrte Einführung könnte, den eigenen Anspruch erfüllend, für viele der Einstieg in dieses ungesicherte Gebiet sein, das noch unermessliche weiße Flecken aufzuweisen hat – die Kontinente der reisenden Imagination und Wahrnehmung sind grenzenlos.« Der Tagesspiegel

»Dieses Buch verdeutlicht zentrale Merkmale der Gattung des Reiseberichts, gibt einen kenntnisreichen Überblick über die wichtigsten Erscheinungsformen und Entwicklungstendenzen dieses Genres in der englischen Literatur und erschließt einen ›Raum, in dem es für Leser noch einiges zu entdecken gibt‹.« Praxis des Neusprachlichen Unterrichts

»›Eine Poetologie, die sich dem Gattungshaften des Reiseberichts systematisch widmet, fehlt bislang ebenso wie eine umfassende Gattungsgeschichte.‹ Wie die Lücken geschlossen werden könnten, ist in der überzeugenden Arbeit Kortes nachzulesen.

Und sie weckt die Lust auf die Lektüre behandelter Texte. Jedem Kapitel sind einige recht geschickt ausgewählte – nicht übersetzte! – Textproben vorangestellt.« Der Tagesspiegel

»Diese Studie untersucht den Reisebericht als literarische Gattung am Beispiel der englischen (ohne amerikanische und sonstige englischsprachige) Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Nach der einführenden Darstellung des Begriffs folgen die Untertypen Pilger-, Entdeckungs-, Forschungs- oder Bildungsreisen und Sonderformen wie Frauenreisen und solche, die das ästhetische Landschaftserlebnis festhalten oder der Zivilisationskritik dienen. Ausführliche Textproben und Zitate aus der Sekundärliteratur (in englischer Sprache), umfangreiche Bibliographie und alphabetisches Register vervollständigen den lesenswerten Band, der hauptsächlich für Studierende und Lehrende der Anglistik in Frage kommt.« ekz-Informationsdienst

»Kortes Abhandlung bietet nun – erstmals in deutscher Sprache und ergänzt durch eine umfangreiche Bibliographie – eine solide Einführung in Inhalte und Funktion des Reiseberichts sowie in dessen verschiedene Untertypen (Pilgerfahrt, Entdeckerbericht, Forschungsreise, Bildungsreise, Frauenreise etc.) ... versteht es die Verfasserin, das Interesse der Lesenden am Reisebericht als faszinierendem Lektürenbereich zu wecken. Reiselust wird so nicht nur für die Rezipienten von Reiseberichten, sondern auch für Kortes Leserinnen und Leser zur Leselust.« Literatur in Wissenschaft und Unterricht

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.