Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Planen und Bauen im frühen und hohen Mittelalter nach den Schriftquellen bis 1250
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Binding, Günther / Linscheid-Burdich, Susanne

Planen und Bauen im frühen und hohen Mittelalter nach den Schriftquellen bis 1250

Bestellnummer: B154894

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 26. März 2002

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 39,90 €
(statt 49,90 €) Nichtmitglieder 69,00 €

Beschreibung

Lat. / dt. In Zusammenarbeit mit Julia Wippermann. 2002. 652 S. mit 75 s/w Abb., geb. mit SU.

Programmlinie: Forschung

Dieser Band präsentiert eine einmalige Sammlung von über 2000 Texten zu Fragen des Planens und Bauens im Mittelalter. Die thematisch geordneten Quellen werden im lateinischen Original und in deutscher Übersetzung geboten und ausführlich kommentiert. Ziel ist es, die lateinischen Begriffe und ihre Bedeutung zu klären, die in der Literatur nicht selten falsch oder ungenau übersetzt werden. Zeitgenössische Abbildungen runden den Band ab. Ein wichtiges Hilfsmittel für jeden, der sich mit dem mit...


  • ISBN: 9783534154890
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Binding, Günther

Günther Binding, geb. 1936, studierte Architektur an der TH Aachen sowie Kunstgeschichte, Geschichte und Archäologie in Köln und Bonn. Von 1970 bis zu seiner Emeritierung 2001 lehrte er als Professor für Kunstgeschichte an der Universität zu Köln und war Direktor des Kunsthistorischen Instituts m...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Der vorliegende Band enthält weit über 2000 Quellen zu Fragen des Planens und Bauens im frühen und hohen Mittelalter bis 1250. Alle Texte liegen im lateinischen Original mit deutscher Übersetzung vor und werden ebenso gelehrt wie verständlich kommentiert. Zwischen den Quellen finden sich jeweils Überleitungen. Die Quellen sind einzelnen Themen zugeordnet. Behandelt werden u.a. die Themenfelder Bauherr, Bauvorbereitung und Baupläne, Vermessung, Fundamentlegung, Baumaterialien, Dachdeckung sowie die Bauausführung von Kirchen, Klöstern und Burgen. Ein besonderes Anliegen ist den Autoren die Klärung der lateinischen Fachbegriffe, die in der Literatur oftmals falsch oder ungenau zitiert werden. In die Untersuchung einbezogen werden auch zeitgenössische Abbildungen, die dem Band nicht zuletzt seinen optischen Reiz verleihen. Das Buch leistet insbesondere Studierenden und Fachleuten, die sich mit dem mittelalterlichen Baubetrieb beschäftigen, wertvolle Hilfestellung.

Binding, Günther

Günther Binding, geb. 1936, studierte Architektur an der TH Aachen sowie Kunstgeschichte, Geschichte und Archäologie in Köln und Bonn. Von 1970 bis zu seiner Emeritierung 2001 lehrte er als Professor für Kunstgeschichte an der Universität zu Köln und war Direktor des Kunsthistorischen Instituts mit Abteilung Architekturgeschichte. 1999 wurde er zum Korr. Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig gewählt.

Weitere Titel dieses Autors

Baubetrieb im Mittelalter

Baubetrieb im Mittelalter

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Entstanden ist ein Werk, das einen völlig neuen Einblick in die mittelalterliche Literatur erlaubt.« Monumente

»... ein bedeutender Beitrag zum Verständnis des Mittelalters.« Helvetia Archaeologica

»Das gut gestaltete, übersichtliche Buch erlaubt es, quellentreu eine Vorstellung des mittelalterlichen Bauens zu entwickeln, das sich gerade in der Planungsweise wesentlich von der späteren Architektur unterscheidet.« Das Historisch-Politische Buch

»Es handelt sich ohne Frage ... um eine wissenschaftliche Meisterleistung. Die Autoren haben sich zwar auf keine besonderen theoretischen Fragestellungen eingelassen, aber das Ziel, die wesentlichen Quellen zum mittelalterlichen Bauen vorzustellen, zu übersetzen und auszuwerten, ist vollkommen erreicht worden. ›Planen und Bauen‹ gehört zu denjenigen Büchern, die mit Ihrem Erscheinen sofort zu den Grundlagen aller zukünftigen Forschungen gehören werden.« Mediaevistik

»Im vorliegenden Band sind 2000 Auszüge aus 600, vor 1250 entstandenen Schriften in deutscher Übersetzung und im Originaltext zusammengetragen, zwischen die B. seine problematisierenden und erläuternden Anmerkungen wie Verbindungstexte schiebt. Seine schon seit langem hinlänglich dokumentierte intime Sachkenntnis hat ein Werk kompendialen Charakters zum Thema hervorgebracht, dessen Vielfalt hier auch nicht annähernd wiedergegeben werden kann ... Dem Gemeinschaftswerk dürfte eine Zukunft als Vademecum für alle, die sich mit dem Thema Bauen im MA (zu) beschäftigen (haben), gesichert sein.« Monumenta Germaniae Historia, Deutsches Archiv zu Erforschung des Mittelalters

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.