Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Was ist Jugendstil?
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Lieb, Stefanie

Was ist Jugendstil?

Eine Analyse der Jugendstilarchitektur 1890 – 1910

Bestellnummer: B236527

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 12. November 2010

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 14,90 €
(Geb. LP 19,90 €) Nichtmitglieder 19,90 €

Beschreibung

Sonderausgabe. 2., unveränd. Aufl. 2010. 206 S. mit 80 farb. u. 158 s/w Abb., Glossar, Bibliogr. und Reg., 18,6 x 24 cm, Fadenh., geb.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Der Band bietet eine umfassende Analyse der Jugendstilarchitektur von 1890 bis 1910. Er erläutert die kulturellen Voraussetzungen der Stilrichtung und benennt ihre wesentlichen Merkmale. Die herausragenden europäischen Varianten und ihre Vertreter wie Henry van de Velde, Victor Horta, Antoni Gaudí oder Otto Wagner werden in Text und Bild vorgestellt.


  • ISBN: 9783534236527
  • Auflage: Sonderausgabe. 2. unveränderte Auflage
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 158 Farbig;80 Illustrationen, farbig

Porträt

Lieb, Stefanie

Stefanie Lieb studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Universität zu Köln Kunstgeschichte, Philologie, Philosophie und Musikwissenschaften und promovierte 1994 mit der Dissertation über romanische Bauornamentik an der Kölner Universität. Ihre Promotionsschrift wurde mit dem...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Allzu rasch wird heutzutage jede aufwändiger dekorierte Fassade der Jahrhundertwende als Jugendstil bezeichnet. Dabei werden die besonderen Stilmerkmale und Eigenarten dieser kurzen Architekturmode um 1900 jedoch nur selten berücksichtigt.

Stefanie Lieb beschreibt deshalb im ersten, systematischen Teil ihres Buches die allgemeinen Voraussetzungen und Charakteristika der Jugendstilarchitektur und erläutert ihre Entstehungsgeschichte ebenso wie die Wechselwirkungen mit Kunsthandwerk und Design. Im zweiten Teil stellt sie die Hochburgen des europäischen Jugendstils und ihre markantesten Bauten vor. Glasgower Schule, Wiener Sezession und Pariser Art Nouveau, das Brüssel von Victor Horta und das Barcelona von Antoni Gaudí beeindrucken dabei gleichermaßen durch Formenvielfalt und Phantasiereichtum.

Lieb, Stefanie

Stefanie Lieb studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Universität zu Köln Kunstgeschichte, Philologie, Philosophie und Musikwissenschaften und promovierte 1994 mit der Dissertation über romanische Bauornamentik an der Kölner Universität. Ihre Promotionsschrift wurde mit dem Offermann-Hergarten-Preis ausgezeichnet. Seit 2011 ist sie Studienleiterin an der Katholischen Akademie Schwerte.


Das Lob der Presse

»Ein idealer Einstiegstitel« ekz-Infomationsdienst

»Die flüssige Darstellung der Autorin ist Ausdruck einer profunden Kennerschaft. Das Buch ist als Einführung in das Thema bestens geeignet. « Informationen für den Geschichts- und Gemeinschaftskundelehrer

»Der Jugendstil wird zumeist entweder recht aufwändig und voluminös in Bildbänden summarisch vorgestellt oder aber detailverliebt in wissenschaftlichen Einzeluntersuchungen analysiert. Die Autorin wählt bewusst eine Darstellungsform zwischen diesen Extremen und so gelingt ihr eine summarisch anschauliche Breite ebenso wie eine hinreichende Tiefe. Insgesamt ist damit ein Werk zum Jugendstil entstanden, das als Einführung in das Thema gerade auch für schulische Zwecke (Kunst- und Profangeschichte) sehr geeignet ist.« Lehrerbibliothek.de

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.