Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die Archäologie des Mittelalters
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Fehring, Günter P.

Die Archäologie des Mittelalters

Eine Einführung

Bestellnummer: B208821

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2007

Lieferbar als BOD innerhalb von 14 Tagen

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 27,90 €
Nichtmitglieder 34,90 €

Beschreibung

Sonderausgabe der 3., verb. u. aktual. Aufl. 2000. (II)XIII, 230 S. mit 99 Abb., kart.

Programmlinie: Studium

Günter P. Fehring zeigt in seiner Darstellung, welchen bedeutenden Beitrag die Archäologie des Mittelalters als historische Disziplin zu Problemen der Besiedlungs- und Baugeschichte, Kultur- und Kirchengeschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Verkehrs- und Technikgeschichte leistet. Neben den methodischen Grenzen werden auch die Aussagemöglichkeiten für Fragen der Vegetations- und Umweltgeschichte umrissen.


  • ISBN: 9783534208821
  • Seitenzahl: 243
  • Auflage: 3., verb. u. aktual. Aufl. 2000
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Günter P. Fehring, geb. 1928. Studium der Bau- und Kunstgeschichte, Archäologie und Geschichte an den Universitäten Erlangen, Marburg, Freiburg i.Br., München, Pisa und Würzburg. 1957 Dissertation über die Kirchenbauten des Francesco di Giorgio Martini. 1960 – 73 Grabungsleiter und Konservator für Archäologie des Mittelalters in Baden-Württemberg. Seit 1973 Direktor und Leiter des Amtes für Vor- und Frühgeschichte (Bodendenkmalpflege) der Hansestadt Lübeck, 1974 – 83 zugleich Projektleiter im Sonderforschungsbereich 17 der Universität Kiel. 1974 in Würzburg Habilitation mit der Arbeit ›Unterregenbach, Kirchen, Herrensitz, Siedlungsbereiche‹. Seit 1978 Professor für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit an der Universität Hamburg. Ab 1978 Herausgeber der ›Lübecker Schriften zur Archäologie und Kulturgeschichte‹.

Beschreibung

Die noch junge Archäologie des Mittelalters ist als ›Kontaktwissenschaft‹ zwischen den historischen Nachbardisziplinen und manchen naturwissenschaftlichen Fächern bezeichnet worden. Denn die mit archäologischen Methoden untersuchten Sachquellen haben nicht nur für das frühe Mittelalter, sondern für manche Lebensbereiche auch der späteren Jahrhunderte neue Aussagen ermöglicht. Hauptquellengruppen sind Gräberfelder, Kirchen und Kirchhöfe; Burgen und Pfalzen; ländliche und städtische Siedlungen; technische Produktionsstätten und Verkehrseinrichtungen. Eng mit ihnen verbunden sind zahlreiche Fundgegenstände aus der Alltagsumwelt des Menschen, von Geschirr und Gerät bis hin zu den Resten von Getreide und Schlachttieren. Neben den methodischen Grenzen werden die Aussagemöglichkeiten für Fragen der Besiedlungs- und Baugeschichte, von Technik-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, von Missions- und Kirchenwesen, von Bevölkerungs-, Ernährungs- und Vegetationsgeschichte umrissen.

Das Lob der Presse

»G. P. Fehring hat mit seiner Einführung eine sehr brauchbare Handreichung für alle, die sich mit der Mittelalterarchäologie vertraut machen wollen, geschaffen.« Zeitschrift für Archäologie

»Fehrings Einführung (ist) ein ganz gegenwartsbezogenes, sachliches, faktenausgerichtetes Vermittlungsmedium. Man kann sich hier generell rasch informieren, man kann aber auch (bei größerem Zeitaufwand) in der kritischen Gewichtung der vielfältigen Aspekte bleibenden Gewinn davontragen.« Acta praehistorica et archaeologica

»Als Einführung in das Fach hat sich dieses Buch bewährt und man wird den Band nach wie vor jedem dringend empfehlen müssen – und mit bestem Gewissen auch empfehlen können –, der einen Überblick über die Archäologie des Mittelalters gewinnen möchte.« Archäologische Informationen

»Das Buch hat sich als Standardwerk erwiesen, wie bei dem Verfasser, einem der bekannten Spezialisten des Faches, nicht anders zu erwarten ist.« Das Historisch-Politische Buch

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.