Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Mithras
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Hensen, Andreas

Mithras

Der Mysterienkult an Limes, Rhein und Donau

Bestellnummer: T002771

Buch

Erscheinungsdatum: 06. März 2014

In wenigen Tagen lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 12,95 €
Nichtmitglieder 16,95 €

Beschreibung

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Sieben Stufen der Weihe konnte man erklimmen, wenn man ein Mann war und sich mit der Verehrung der traditionellen Götterwelt nicht mehr zufrieden geben wollte. Ende des 1. Jahrhunderts n. Chr. hatte sich der Mysterienkult um die zentrale Figur des Mithras bereits im ganzen Römischen Reich ausgebreitet.Auch im deutschen Südwesten fand er seine Anhänger. Sie feierten in unterirdischen Tempeln Gottesdienste – Anlagen, von denen noch heute vielerorts Reste erhalten sind. Besonders eindrucksvoll ...


  • ISBN: 9783806227710
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Hensen, Andreas

Andreas Hensen leitet das Lobdengau-Museum in Ladenburg und lehrt an der Universität Heidelberg. Er ist einer der Spezialisten zum Thema Mithras im römischen Südwestdeutschland.

mehr
Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Ein gut lesbarer, optisch ansprechender Überblick über das Thema.« swr.de
weitere Rezensionen

Beschreibung

Sieben Stufen der Weihe konnte man erklimmen, wenn man ein Mann war und sich mit der Verehrung der traditionellen Götterwelt nicht mehr zufrieden geben wollte. Ende des 1. Jahrhunderts n. Chr. hatte sich der Mysterienkult um die zentrale Figur des Mithras bereits im ganzen Römischen Reich ausgebreitet. Auch im deutschen Südwesten fand er seine Anhänger. Sie feierten in unterirdischen Tempeln Gottesdienste – Anlagen, von denen noch heute vielerorts Reste erhalten sind. Besonders eindrucksvoll war das mittig im Kultraum angebrachte Bild mit dem zentralen Ereignis des Mithras-Mythos: Der jugendliche Gott opfert den Stier in einer Höhle. Aber was versprach der Mithraskult seiner Gemeinde? Was war der Inhalt seiner Religion? Andreas Hensen wertet die oft nicht eindeutigen Quellen aus und zeigt, was wir heute, fast 2000 Jahre später, über den vermeintlichen »Geheimkult« wissen.

Hensen, Andreas

Andreas Hensen leitet das Lobdengau-Museum in Ladenburg und lehrt an der Universität Heidelberg. Er ist einer der Spezialisten zum Thema Mithras im römischen Südwestdeutschland.


Das Lob der Presse

»Der neueste Band der Limes-Reihe ist ebenso hochinformativ wie gut lesbar, bewegt sich auf der Höhe der aktuellen, archäologischen Forschung und ist jedem an römischer Geschichte oder Glaubenswelten interessierten Leser uneingeschränkt zu empfehlen.« Zillo Medieval

»Ein gut lesbarer, optisch ansprechender Überblick über das Thema.« swr.de

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.