Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Römische Bildnisse
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Lahusen, Götz

Römische Bildnisse

Auftraggeber, Funktionen, Standorte

Bestellnummer: B102568

Buch

Erscheinungsdatum: 22. Juli 2010

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 19,90 €
(statt 39,90 €)

Beschreibung

2010. 240 S. mit 147 farb. Abb., 118 s/w Abb., Bibliogr., Personenreg., 21 x 27 cm, Fadenh., geb. mit SU.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Das Bildnis war das wichtigste künstlerische Medium in der römischen Kultur. Rom, aber auch die Städte und Kolonien des Imperium Romanum waren übersät mit Statuen und Büsten römischer Kaiser, Feldherren und Politiker. Wer durfte sich im Römischen Reich überhaupt Porträts anfertigen und aufstellen lassen? Wie wurden die Kaiserbildnisse produziert und verbreitet? Wer trug die Kosten für Bildnisstatuen oder -büsten? Schritt für Schritt erklärt der Autor die Motive und die Auftraggeber, die Anlä...


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Götz Lahusen, geb. 1944, lehrt Klassische Archäologie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a.M. Er ist Verfasser mehrerer Werke über römische Bildniskunst.

Beschreibung

Das Buch geht zunächst der Frage nach, welche Bildnisse es überhaupt gab und aus welchen Materialien sie gefertigt wurden. Behandelt werden Ehrenstatuen und Ahnenbilder, Büsten, Darstellungen auf Gemmen, Siegeln, Münzen oder auf Reliefs und in der Malerei. Dann befasst sich der Autor mit den jeweiligen Auftraggebern, den Anlässen der Errichtung, den Aufstellungsorten von Bildnissen und ihren unterschiedlichen Funktionen – von religiös motivierten Porträts bis hin zu den Repräsentationsbildern der römischen Kaiser. Ein weiterer Abschnitt widmet sich der Produktion und den Kosten von Bildnissen. Als besondere Gattung wird sodann das Ahnenbild vorgestellt, bevor abschließend die Problematik eines Bildnisrechts behandelt wird: Wer durfte Porträts anfertigen und aufstellen lassen und zu welchem Zweck? Dieser ›theoretische‹ Teil wird eindrucksvoll durch die Bildnisse selbst ergänzt, die in zahlreichen, meist vierfarbigen Abbildungen präsentiert werden.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.