Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Siedlungsarchäologie im Alpenvorland XIII
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen

Siedlungsarchäologie im Alpenvorland XIII

Die früh- und mittelbronzezeitliche Siedlung Forschner im Federseemoor. Naturwissenschaftliche Untersuchungen. Bohlenwege, Einbäume und weitere botanische Beiträge

Bestellnummer: 1013991

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 19. Februar 2016

In wenigen Tagen lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

Forschungen und Berichte zur Vor- und Frühgeschichte in Baden-Württemberg, Band 128. Hrsg. vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart. 2015, 576 S. mit ca. 270 teils farb. Abb., 5 Klapptafeln, 16 Beil., 21 x 29,7 cm, geb. mit Schutzumschlag. Theiss, Darmstadt

Programmlinie: Forschung

Die nach ihrem Entdecker benannte „Siedlung Forschner“ bei Bad Buchau im südlichen Federseeried umfasst Baureste mehrerer Siedlungsanlagen der frühen und mittleren Bronzezeit, mit dendrochronologischen Daten zwischen 1787 und 1481 v.Chr. Im Rahmen eines Schwerpunktprogrammes der Deutschen Forschungsgemeinschaft sind große Teile des Platzes 1983 bis 1989 ausgegraben und von einem interdisziplinären Team aus Archäologen und Naturwissenschaftlern ausgewertet worden. Die stark mit Palisaden und ...


  • ISBN: 9783806229745
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 270 Illustrationen;5 Tafeln

Porträt

Landesamt für Denkmalpflege im RP Stuttgart

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Die nach ihrem Entdecker benannte „Siedlung Forschner“ bei Bad Buchau im südlichen Federseeried umfasst Baureste mehrerer Siedlungsanlagen der frühen und mittleren Bronzezeit, mit dendrochronologischen Daten zwischen 1787 und 1481 v.Chr. Im Rahmen eines Schwerpunktprogrammes der Deutschen Forschungsgemeinschaft sind große Teile des Platzes 1983 bis 1989 ausgegraben und von einem interdisziplinären Team aus Archäologen und Naturwissenschaftlern ausgewertet worden. Die stark mit Palisaden und Holzwehrmauern befestigte Anlage umfasst die bedeutendsten Feuchtbodenbefunde dieses Zeitschnittes im oberschwäbischen Hügelland. Archäologische Befunde und dendrochronologische Untersuchungsergebnisse sind in einem ersten Band (Siedlungsarchäologie im Alpenvorland XI) bereits veröffentlicht worden. Die vorliegende Publikation umfasst weitere naturwissenschaftliche Beiträge zu geologischen, botanischen und zoologischen Aspekten des Forschungsprojektes. Sie werden ergänzt um Arbeiten zu den Bohlenwegen und zu den Einbaumfunden des Federseeriedes sowie um Untersuchungen an botanischen Grossresten anderer Feuchtbodensiedlungen der Bronzezeit in Südwestdeutschland.

Weitere Titel dieses Autors

Das römische Donaukastell Rißtissen

Das römische Donaukastell Rißtissen

In wenigen Tagen lieferbar

Alle Titel des Autors

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.