Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Cheops' Geheimnis
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Oeser, Erhard

Cheops' Geheimnis

Die wissenschaftliche Eroberung Ägyptens

Bestellnummer: I737673

eBook EPUB

Erscheinungsdatum: 15. August 2014

Sofort lieferbar
eBook-Format:  EPUB

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 14,99 €
Sonderpreis Nichtmitglieder 7,99 €

auch erhältlich als:

eBook PDF
ab 14,99 €

Beschreibung

2013. 208 S. mit 31 s/w Abb., Bibliogr. und Reg.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Ist die Cheops-Pyramide schlicht ein Herrschergrab, oder verstecken sich hinter ihrer Konstruktion viel weitreichendere Erkenntnisse? Dieser Frage gingen über die Jahrhunderte Mathematiker, Archäologen und Phantasten nach. Welche Wege und Irrwege sie dabei einschlugen, zeigt Erhard Oeser in dieser ersten Geschichte zur Erforschung der Pyramiden.


  • ISBN: 9783805347242
  • Seitenzahl: 208
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Adobe DRM
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 31 SW

Porträt

Oeser, Erhard

Erhard Oeser, geb. 1938, ist emeritierter Professor für Philosophie und Wissenschaftstheorie der Naturwissenschaften an der Universität Wien und Vorstand des Institutes für Wissenschaftstheorie. Er erhielt 2006 den Eugen Wüster Sonderpreis für Terminologie-Forschung. Seine bisherigen Buchveröffen...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Schon seit der Zeit der alten Griechen galt die Pyramide des Cheops als Faszinosum und Welträtsel, hinter dessen Konstruktion und Maßen mehr stecken musste als ein schieres Herrschergrab. Über die Jahrhunderte versuchten Mathematiker und Astronomen, Archäologen, Militärs und Phantasten das Geheimnis der Pyramide zu ergründen und damit den Schlüssel zu einem womöglich verborgenen Wissen zu finden. Insbesondere im 19. Jh. nach Napoleons ägyptischer Expedition wurde der Streit um die Deutungshoheit über die Pyramide zwischen Engländern und Franzosen geradezu erbittert geführt. Welche verschlungenen Pfade und Abwege die Erforschung Ägyptens über zweieinhalb Jahrtausende nahm, welche ideologischen, aber auch politischen und wirtschaftlichen Gründe dahinter standen, das stellt der Wiener Wissenschaftshistoriker Erhard Oeser in dieser ersten Geschichte der Erforschung und Deutung der Cheopspyramide vor. Äußerst spannend zu lesen!

Oeser, Erhard

Erhard Oeser, geb. 1938, ist emeritierter Professor für Philosophie und Wissenschaftstheorie der Naturwissenschaften an der Universität Wien und Vorstand des Institutes für Wissenschaftstheorie. Er erhielt 2006 den Eugen Wüster Sonderpreis für Terminologie-Forschung. Seine bisherigen Buchveröffentlichungen bei der WBG: Geschichte der Hirnforschung (2. Aufl. 2010), Hund und Mensch (3. Aufl. 2009), Die Suche nach der zweiten Erde (2009), Die Jagd zum Nordpol (2008), Katze und Mensch (3. Aufl. 2008), Pferd und Mensch (2007), Das selbstbewusste Gehirn (2006).

Weitere Titel dieses Autors

Die Angst vor dem Fremden

Die Angst vor dem Fremden

Die Wurzeln der Xenophobie

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»... eine gründliche Zusammenschau aller Deutungen, Fantasien und Spekulationen, die je über die Pyramiden, insbesondere die des Cheops als der größten und damit beeindruckendsten, geäußert wurden.« Kemet

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.