Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Kabarett Fledermaus 1907 bis 1913
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen

Kabarett Fledermaus 1907 bis 1913

Literatur . Musik . Tanz

Bestellnummer: 1005027

Buch

Erscheinungsdatum: 01. Januar 2013

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis 19,95 €

Beschreibung

2007. 247 S. m. 290 Farbabb., geb. Brandstätter, Wien.

Programmlinie: Leseecke

Das Theater und Kabarett ›Fledermaus‹ war wohl das Lieblingsprojekt der Wiener

Werkstätte. Finanziell ein Desaster, hinterließ es künstlerisch ein großartiges

Gesamtkunstwerk. Dieses Buch bietet zum ersten Mal eine ausführliche Chronologie der ›Fledermaus‹ von 1907 bis 1913 sowie viel unbekanntes Bildmaterial zu Wiens berühmtester Kleinkunstbühne.


  • Auflage: 1

Beschreibung

1907 stellte sich die Wiener Werkstätte - nach der Jahrhundertwende Wiens innovativste Gestaltungsgruppe - mit Elan der Aufgabe, in Wien ein Kabarett einzurichten und darüber hinaus auch künstlerisch zu leiten. J. Hoffmann, B. Löffler, K. Moser und C. O. Czeschka schufen gemeinsam mit einem jungen Team kreativer Köpfe wie O. Kokoschka, M. Jung, J. Diveky, F. K. Delavilla und E. J. Wimmer das bis heute unvergessliche ›Kabarett Fledermaus‹. Eine Kleinkunstbühne, im Keller eines Hauses in der Kärntnerstraße gelegen, wurde dadurch weltberühmt. Altenberg, Friedell und Polgar gaben dafür ihr Bestes. Auf der kleinen Bühne wurde gesungen und getanzt. Die bekanntesten Chansonniers der Zeit sangen dort, die Tänzerin Grete Wiesenthal begann von hier aus ihre Karriere. Die ›Fledermaus‹ war im Wiener Nachtleben ein Magnet, Ausdruck eines echt großstädtischen Lebens.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.