Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Nullnummer
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Eco, Umberto

Nullnummer

Bestellnummer: 1016916

Buch

Erscheinungsdatum: 05. Oktober 2015

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Nichtmitglieder 21,90 €

Beschreibung

Aus dem Italienischen von Burkhart Kroeber. 2015. 240 S., geb. mit SU. Carl Hanser, München.

Programmlinie: Leseecke

Korruption, Intrigen, Verschwörungstheorien: Umberto Eco porträtiert die ›gute Gesellschaft‹ von heute in einem rasanten Kriminalroman - einfach brillant!


  • Auflage: 1

Porträt

Umberto Eco, 1932 in Alessandria geboren, war Professor für Semiotik an der Universität Bologna und gelangte durch Der Name der Rose zu Weltruhm. Sein Werk erscheint seit vielen Jahren bei Hanser, zuletzt u.a. der Roman Der Friedhof in Prag (2011), der Bildband Geschichte der legendären Länder und Städte (2013) und die Essays Die Fabrikation des Feindes (2014).

Beschreibung

Mailand, 6. Juni 1992, nachts. Bei dem Journalisten Colonna ist eingebrochen worden. Die Diskette mit brisanten Informationen hat man nicht gefunden, Colonna sieht jetzt sein eigenes Leben bedroht. Auch er spielt ein Doppelspiel: Er soll eine Zeitung lancieren, die mit schmutzigen Gerüchten über die gute Gesellschaft arbeitet. Zugleich schreibt er als Ghostwriter ein Enthüllungsbuch über den programmierten Skandal. Umberto Eco entwickelt eine rasante Kriminalgeschichte zwischen Wirtschaft, Politik und Presse. Und einen ironischen, provozierenden Roman über das 21. Jahrhundert: Je absurder die Nachrichten, desto deutlicher erkennt man die Gesellschaft von heute.

Das Lob der Presse

"Eco schildert als gewohnt geistreicher Plauderer die Tragik seines Vaterlands."

Dirk Schümer, Die Welt, 04.04.15

Dieser Titel kann auch in folgenden Paketen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.