Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Sammlerglück
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Haase, Claus-Peter (Hrsg.)

Sammlerglück

Islamische Kunst aus der Sammlung Edmund de Unger

Bestellnummer: B255146

Buch

Erscheinungsdatum: 13. März 2012

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis 19,90 €
(statt 34,90 €)

Beschreibung

2007. 132 S., 124 farb. Abb., 1 Farbtaf., 23 x 26,8 cm, geb. mit SU. Hirmer, München.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Hochkarätige Meisterwerke aus einer der weltweit bedeutendsten Privatsammlungen für Islamische Kunst werden zum ersten Mal zusammenhängend einem breiten Publikum präsentiert. Mit rund 112 Objekten vermittelt die exquisite Auswahl einen Überblick über Reichtum und Faszination der Kunst des Morgenlandes.


  • Auflage: 1

Beschreibung

Die in den vergangenen fünfzig Jahren entstandene Sammlung des Ungarn Edmund de Unger – international als Keir Collection bekannt – umfasst herausragende Werke aus fast allen Perioden und Kunstlandschaften der islamischen Kernländer um das Mittelmeer und Zentralasien. In ihrem archäologischen Wert und ihrer stilistischen Breite kann sie sich mit den Beständen der wichtigsten Museen islamischer Kunst messen lassen.

In prägnanten Einführungstexten und fundierten Werkbeschreibungen stellt der mit hochwertigen Farbabbildungen ausgestattete Band anhand besonders qualitätvoller Beispiele verschiedene Formen des islamischen Kunstschaffens vor. Mit spektakulären Exponaten vertreten ist die Buchkunst, eines der zentralen Sammlungsgebiete de Ungers. Wertvolle Kalligraphien, aufwendig verzierte Bucheinbände und prachtvolle Miniaturen aus dem Iran, Zentralasien sowie dem mamlukischen Ägypten bestechen mit ihrem feinen Dekor und märchenhaft anmutenden Szenen. Ein weiteres Highlight sind seltene, kostbare Bergkristallobjekte von anspruchsvollem Entwurf, deren Herstellung unter der Herrschaft der Fatimiden in Ägypten (969–1171) eine Blütezeit erlebte. Hochgeschätzte Bronzen, ungewöhnliche Keramiken, die die Vielfalt dieser Gattung exemplarisch vor Augen führen, und nicht zuletzt begehrte Brokate und Teppiche mit prächtigen Farben und Ornamenten runden den erstklassigen Querschnitt durch die Meisterleistungen islamischer Kunst ab.

Das Lob der Presse

»Auf Koranhandschriften, Miniaturmalereien, Textilien, Keramik, Metallarbeiten und Flakons aus Bergkristall konzentriert, präsentiert die Sammlung Kunstwerke aus Iran und dem Irak, Indien, Ägypten, Marokko und der Türkei. «

Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Unger hat in den letzten 50 Jahren eine der weltweit am besten begründeten und mit wissenschaftlichen Kriterien erstellte Sammlung zusammengetragen. «

Museums Journal

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.