Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die Heilige Schrift des Alten Testaments illustriert von Gustave Doré
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen

Die Heilige Schrift des Alten Testaments illustriert von Gustave Doré

Nach der Übersetzung von Martin Luther

Bestellnummer: B182618

Buch

Erscheinungsdatum: 29. September 2004

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 99,00 €
(statt 199,00 €)

Beschreibung

Limitierte und nummerierte Ausgabe 2005. 640 S. mit 117 ganzs. s/w Illustrationen und zahlr. s/w Textvignetten, Reproduktion der Hallberger’schen Ausgabe, Stuttgart 1867, im Format 29,7 x 40 cm, Fadenh., Capra-Leder-Einband mit Prägung.

Programmlinie: Leseecke

Die Doré-Bibel ist die bekannteste Bibelausgabe des 19. Jh. und bis heute die populärste Bilderbibel weltweit. Dorés Illustrationen haben die religiösen Vorstellungen von Generationen geprägt und bis heute nichts von ihrem Einfluss und ihrer Faszinationskraft verloren. Umso erstaunlicher ist es, dass diese Bibel bisher noch nie im Folio-Format reproduziert wurde.

Erstmals 1866 in französischer Ausgabe erschienen, gab es die Doré-Bibel innerhalb kürzester Zeit in Pracht- und Volksau...


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Dorés Stiche faszinieren nicht nur durch ihre Erzählfreude, ihre realistische Darstellung und dramatische Zuspitzung, sondern vor allem durch effektvolle Hell-Dunkel-Wirkungen. Besonders eindrucksvoll sind die Illustrationen zum Alten Testament; sie zeigen spannungsgeladene Schlacht- und Massenszenen, weite Naturräume und Dorés Freude an der Gestaltung eines pittoresken orientalischen Lokalkolorits und an der Nachbildung archäologischer Monumente.

Erstmals 1866 in französischer Ausgabe erschienen, wurde die Doré-Bibel 1867 in London, Stuttgart, Mailand, Stockholm, St. Petersburg, Warschau, Prag, Arnhem, Amsterdam, Den Haag, Dordrecht, Maastricht, Helsinki, Barcelona, Lissabon, Philadelphia und Chicago gedruckt. Die Beliebtheit der Holzstiche überwand sämtliche konfessionellen Hürden, so dass die Bilder bald katholische, reformierte, russisch-orthodoxe, anglikanische, methodistische, baptistische und freikirchliche Bibelausgaben schmückten. Einzelausgaben des Alten Testaments für jüdische Gläubige – des Tanach – wurden seit dem ersten Erscheinen immer wieder neu in Hebräisch oder in den Volkssprachen aufgelegt. Auf den Philippinen erschien 1908 auch eine Doré-Bibel in Cebuano; die erste ungarische Ausgabe erschien 1931, die erste bulgarische 1949 und die erste griechische 1960.

Das Lob der Presse

»... ein echtes Schmuckstück«. Buchhändler heute

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.