Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
La Chirurgie
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Sloane, Sir Hans

La Chirurgie

Codex Sloane1977

Bestellnummer: 1004984

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 01. April 2013

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 159,00 €
(Geb. LP 199,00 €) Nichtmitglieder 199,00 €

Beschreibung

Vorzugsausgabe mit vergoldeten Miniaturen in geprägtem Ganzleder. 1980. 28 farbige Seiten, 17 x 24 cm. Medicina Rara, Stuttgart.

Programmlinie: Leseecke

Dieser Codex versammelt die prachtvollen ganzseitigen Miniaturen der Sammlung Sloane aus dem Besitz des British Museum. Die aus dem frühen 14. Jh. stammenden Abbildungen gewähren mit ihrer Darstellung verschiedener Behandlungsmethoden, u. a. sogar einer Operation am offenen Schädel, einen tiefen Einblick in die Welt des Spätmittelalters.


  • ISBN: 9783534266616
  • Auflage: Vorzugsausgabe.1980
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 28 farbig

Porträt

Sir Hans Sloane (* 16. April 1660 in Killyleagh; † 11. Januar 1753 in Chelsea) war ein englischer Wissenschaftler, Mediziner und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet ›Sloane‹.

Frühzeitig interessierte er sich für Botanik und Naturgeschichte. Nach seiner schulischen Ausbildung begann er ein Studium der Medizin, Chemie und Biologie in London. Danach unternahm er Reisen nach Frankreich, wo er in Paris und Montpellier seine Studien fortsetzte und 1683 promovierte. Ab 1687 unternahm er eine längere Forschungsreise nach Jamaika. Zu seinem Bekanntenkreis zählten Wissenschaftler wie Robert Boyle, Isaac Newton sowie Edmond Halley. Am 21. Januar 1685 wurde Sloane zum Mitglied der Royal Society gewählt und wurde 1727 zu deren Präsidenten ernannt, wobei er die direkte Nachfolge Isaac Newtons antrat. 1716 erhielt er den Titel Sir. Hans Sloane war ein leidenschaftlicher Sammler. Neben seinem umfangreichen Herbarium umfasst seine Sammlung Insekten, Fossilien, Steine, Münzen, Gemälde sowie Antiquitäten aus Ägypten, Peru, Nordamerika sowie dem Orient. Diese Sammlung bildete den Grundstein des British Museum in London. Nach ihm benannt ist auch der Sloane Square. Seine Büchersammlung, unter anderem die Originaltagebücher vieler zeitgenössischer Bukaniere und Freibeuter, vermachte er der Library of the British Museum, sie konstituieren heute die Sloane Collection der British Library.

Beschreibung

Sir Hans Sloane (1660–1753) war ein bedeutender englischer Biologe, Mediziner und Sammler. Dieser Codex versammelt die prachtvollen ganzseitigen Miniaturen der Sammlung Sloane aus dem Besitz des British Museum, London. Die aus dem frühen 14. Jahrhundert stammenden Abbildungen gewähren mit ihrer Darstellung verschiedener Behandlungsmethoden, u. a. sogar einer Operation am offenen Schädel, einen tiefen Einblick in die Welt des Spätmittelalters.

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.