Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die Verzauberung der Welt
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Lauster, Jörg

Die Verzauberung der Welt

Eine Kulturgeschichte des Christentums

Bestellnummer: 1016180

Buch

Erscheinungsdatum: 01. Juni 2015

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Nur für Mitglieder 27,95 €
(Geb. LP 34,00 €)

Beschreibung

3. Auflage 2015. 734 S. mit 25 farb. und 64 s/w Abb., Bibliogr. und Reg., 15,8 x 24 cm, Gzl. mit SU und Lesebänd. C.H. Beck. München. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Die christliche Kultur ist der Schlüssel zum Verständnis des Abendlands. Jörg Lauster zeigt, wie sie seit der Antike nicht nur die Künste, sondern auch das Zusammenleben, Wirtschaften und Herrschen vor allem in Europa zutiefst geprägt hat. Dabei gelingt es ihm meisterhaft einen großen erzählerischen Bogen vom Urchristentum bis heute zu spannen.


  • ISBN: 9783534267507
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Lauster, Jörg

Jörg Lauster, geb. 1966, ist Professor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Philipps-Universität Marburg und hat Gastprofessuren in Venedig und Rom inne. Er forscht seit mehr als zehn Jahren über die Kultur- und Sinngeschichte des Christentums.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Die tragenden Grundüberzeugungen des Christentums sind nicht allein in seinen klassischen Lehren, Riten und Institutionen zu finden, sondern auch in Musik, Kunst, Architektur und Literatur. Ein gregorianischer Choral kann wie eine Kantate Bachs etwas von der Harmonie des Universums zum Klingen bringen, eine gotische Kathedrale göttliche Erhabenheit einflößen, ein Bild oder eine Skulptur Michelangelos die Pracht der Welt als göttliche Schöpfung feiern, ein Gemälde Caspar David Friedrichs das unfassbare Geheimnis des Daseins versinnbildlichen und ein Roman Leo Tolstois die sittliche Kraft des Christentums deutlich machen. Jörg Lauster ruft in seiner fulminanten Darstellung die Glanzpunkte christlicher Kunst in Erinnerung, geht heute fremd gewordenen Formen nach und öffnet die Augen für den oft verborgenen Sinn christlicher Kultur.

Lauster, Jörg

Jörg Lauster, geb. 1966, ist Professor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Philipps-Universität Marburg und hat Gastprofessuren in Venedig und Rom inne. Er forscht seit mehr als zehn Jahren über die Kultur- und Sinngeschichte des Christentums.

Weitere Titel dieses Autors

Religion als Lebensdeutung

Religion als Lebensdeutung

Theologische Hermeneutik heute

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

Jörg Lauster macht mit seiner Formulierungskunst, seinem Wissen, mit denen er das kulturgeschichtliche Mosaik zusammensetzt, das Buch für Leserinnen und Leser beinahe unwiderstehlich.“

Delf Bucher, Reformiert, Januar 2015

„Grandios."

Carl Wilhelm Macke, Lesart, 2014

„Probate(s) Gegenmittel gegen die verbreitete Larmoyanz des westeuropäischen Protestantismus, der die leeren Kirchenbänke der Gegenwart als Untergang des Christentums deutet.“

Delf Bucher, Leben und Glauben, Januar 2015

"Ein wunderbar kenntnisreiches, bewundernswert leichthändisch geschriebenes Buch."

Dirk Pilz, Berliner Zeitung, 27. Dezember 2014

"Ein eleganter, bildungssatter und zum Teil mitreißend geschriebener Parforceritt durch die Kirchen- und Kunstgeschichte".

Christ&Welt, 5. Januar 2015

"1806 hat der protestantische Philosoph Friedrich Schleiermacher in seiner Erzählung 'Die Weihnachtsfeier' dargestellt, wie für aufgeklärte Menschen an Weihnachten das Unendliche fassbar werden kann. Genau das gelingt Lausters 'Verzauberung der Welt'."

Elisabeth von Thadden, Die Zeit, 23. Dezember 2014

"Erhellende, eloquente tour d'horizon."

Christoph Schreiner, Saarbrücker Zeitung, 19. Dezember 2014

"Ein wunderbar kenntnisreiches, bewundernswert leichthändig geschriebenes Buch."

Dirk Pilz, Frankfurter Rundschau, 16. Dezember 2014

„Meisterhaft."

Frankfurter Neue Presse, 6. Dezember 2014

„Animiert […] zum Weiterlesen.“

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22. November 2014

„Ein intellektuelles Vergnügen.“

Bernhard Lang, Frankfurter Allgemeine Zeitung, November 2014

„Jörg Lauster verknüpft viele kleine Geschichten aus zweitausend Jahren gelebten christlichen Glaubens zu einer grandiosen Erzählung der immer neuen Wandlungskraft einer Religion“

Friedrich Wilhelm Graf, Neue Zürcher Zeitung, Oktober 2014

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.