Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Einführung in die evangelische Sakramentenlehre
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Wenz, Gunther

Einführung in die evangelische Sakramentenlehre

Bestellnummer: B251810

Broschur

Buch

Lieferbar als BOD innerhalb von 14 Tagen

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 29,90 €
Nichtmitglieder 39,90 €

Beschreibung

Sonderausgabe der 1. Auflage 1988. VIII, 267 S., kart.

Programmlinie: Studium

Nach einem knappen Überblick zur geschichtlichen Entwicklung des Sakramentsbegriffs, der vor allem auf den biblischen Befund, auf die Konzeption Augustins und auf das scholastische System des Thomas von Aquin bezogen ist, werden in dieser Einführung allgemeine Grundfragen reformatorischer Sakramentenlehre – unter Berücksichtigung der lutherischen und reformierten Tradition – behandelt. Es folgt eine detaillierte Behandlung des evangelischen Verständnisses der Heilszeichen Taufe und Abendmahl...


  • ISBN: 9783534251810
  • Seitenzahl: 267
  • Auflage: 1
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Gunther Wenz, 1949 in Weißenburg / Bay. geboren, Dr. theol., 1984 Professor für Systematische Theologie am Institut für Fundamentaltheologie und Ökumene der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität München; seit 1987 Inhaber des Lehrstuhls für Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Systematische Theologie und theologische Gegenwartsfragen an der Universität Augsburg; Mitglied des Ökumenischen Arbeitskreises evangelischer und katholischer Theologen. Buchveröffentlichungen: Subjekt und Sein. Die Entwicklung der Theologie Paul Tillichs (1979); Geschichte der Versöhnungslehre in der evangelischen Theologie der Neuzeit (2 Bde.; 1984 – 86).

Beschreibung

Nach einem knappen Überblick zur geschichtlichen Entwicklung des Sakramentsbegriffs, der vor allem auf den biblischen Befund, auf die Konzeption Augustins und auf das scholastische System des Thomas von Aquin bezogen ist, werden in dieser Einführung allgemeine Grundfragen reformatorischer Sakramentenlehre – unter Berücksichtigung der lutherischen und reformierten Tradition – behandelt. Es folgt eine detaillierte Behandlung des evangelischen Verständnisses der Heilszeichen Taufe und Abendmahl sowie die Beleuchtung des christologischen, pneumatologischen und ekklesiologischen Kontextes der Sakramentenlehre. Im Mittelpunkt stehen die Gestalten des 16. Jahrhunderts.

Das Lob der Presse

Dieses Buch »erfüllt zunächst die Erwartungen, die an eine ›Einführung‹ gestellt werden ... Darüber hinaus überzeugen vor allem die Ein- und Rückbindung der ›evangelischen Sakramentenlehre‹ in die Mitte der evangelischen Theologie, die Rechtfertigungslehre, und die daraus resultierende vorurteilsfreie Darstellung der katholischen Sakramententheologie und des Standes der entsprechenden ökumenischen Gespräche.« Theologische Revue

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.