Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Das Forum Romanum
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Freyberger, Klaus Stefan

Das Forum Romanum

Bestellnummer: Z004132

eBook EPUB

Erscheinungsdatum: 01. Januar 2012

Sofort lieferbar
eBook-Format:  EPUB

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 12,99 €
Nichtmitglieder 19,99 €

auch erhältlich als:

eBook PDF
ab 12,99 €

Beschreibung

Programmlinie: Wissen Fachbuch


  • ISBN: 9783805341325
  • Seitenzahl: 133
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Adobe DRM
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Freyberger Prof. Dr., Klaus

Studium der Klassischen Archäologie in München und Bern; 1985 Promotion an der Ludwigs-Maximilan-Universität Müchen; 1985-1990 Referent am DAI Damaskus; 1990-1993 Habilitation an der Universität zu Köln; 1994-2002 Leiter des DAI-Damaskus; seit 2002 Wissenschaftlicher Direktor am DAI-Rom

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Ein Platz als Mittelpunkt der Welt: das Forum Romanum. Über 1500 Jahre römischer Geschichte haben hier ihre Spuren hinterlassen, und noch heute beeindrucken die Überreste der Tempel, Basiliken und Ehrenmonumente jeden Rombesucher. Doch wer traf sich auf dem Forum? Was tat man dort? Wer gab die Bauten in Auftrag, und wozu wurden sie benutzt? Neueste Erkenntnisse auf der Basis modernster Untersuchungsmethoden, viele neue Fotos und Zeichnungen lassen ein lebendiges Bild vom Forum Romanum entstehen – als Spiegel der römischen Stadtgeschichte.

Freyberger Prof. Dr., Klaus

Studium der Klassischen Archäologie in München und Bern; 1985 Promotion an der Ludwigs-Maximilan-Universität Müchen; 1985-1990 Referent am DAI Damaskus; 1990-1993 Habilitation an der Universität zu Köln; 1994-2002 Leiter des DAI-Damaskus; seit 2002 Wissenschaftlicher Direktor am DAI-Rom

Weitere Titel dieses Autors

Das Forum Romanum

Das Forum Romanum

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Das Buch ist eine wahre Fundgrube für den, der in Rom nicht nur Sightseeing machen, sondern auch tiefer in die antike Geschichte eindringen will.« Westfälische Nachrichten

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.