Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Händel in Rom
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Böhmer, Karl

Händel in Rom

Bestellnummer: Z004216

eBook PDF

Erscheinungsdatum: 01. Januar 2012

Sofort lieferbar
eBook-Format:  PDF

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 5,99 €
Nichtmitglieder 6,99 €

Beschreibung

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Er kam, sah und komponierte: Als Georg Friedrich Händel Ende 1706 nach Rom kam, eroberte das 21-jährige Musikgenie aus Halle die Paläste und Kirchen der Stadt im Sturm. Daneben erkundete er die Kunstwerke der „ewigen Stadt“ und lernte den Lebensstil der Oberschicht kennen und schätzen – so entwirft dieser Band auch ein Sittenbild des barocken Rom um 1700. Böhmer beschreibt aber ebenso Händels spätere Erinnerungen an diese Stadt, die sein gesamtes Schaffen bis zum „Messias“ prägten.


  • ISBN: 9783805342162
  • Seitenzahl: 63
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Digitales Wasserzeichen
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Er kam, sah und komponierte: Als Georg Friedrich Händel im Jahre 1706 nach Rom kam, eroberte das 21-jährige Musikgenie aus Halle die Stadt im Sturm. Binnen kürzester Zeit wurde er zu einer Berühmtheit, seine Musik erfüllte Paläste und Kirchen der „ewigen Stadt“. Gefördert von Marchese Ruspoli und bedeutenden Kardinälen, schuf der Lutheraner in Rom katholische Kirchenmusik, italienische Kantaten und seine ersten Oratorien. Daneben erkundete er die Kunstlandschaft und lernte den Lebensstil der Oberschicht kennen und schätzen. Zum Händeljahr 2009 entdeckt Karl Böhmer eines der wichtigsten Kapitel im Leben Händels neu und entwirft nebenbei auch ein Sittenbild des barocken Rom um 1700.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.