Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Einführung in die Theologie der Offenbarung
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Bongardt, Michael

Einführung in die Theologie der Offenbarung

Bestellnummer: B223923

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 23. März 2009

Zur Zeit vergriffen, Bestellungen werden registriert

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 14,90 €
Nichtmitglieder 19,90 €

Beschreibung

2., durchges. und korr. Aufl. 2009. 207 S., kart.

Programmlinie: Studium

In der Theologie der Offenbarung wird der Kontakt zwischen Gott und den Menschen thematisiert. Die Offenbarung ist ein entscheidender Prüfstein für Glauben und Weltverständnis; er wird hier nicht nur anhand des biblischen Zeugnisses dargestellt, sondern auch in seinen historischen und systematischen Aspekten. Diese aktuelle Einführung konzentriert sich so auf die wesentlichen Probleme der Annäherung an das Offenbarungsgeschehen und gibt einen Überblick nicht nur für Dozenten und Studierende ...


  • ISBN: 9783534223923
  • Seitenzahl: 207
  • Auflage: 2., durchges. Aufl.
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Michael Bongardt, geb. 1959, ist Professor am Seminar für katholische Theologie der Freien Universität Berlin.

Beschreibung

In der Theologie der Offenbarung geht es um die Gegenwart Gottes und um die Möglichkeiten des Menschen, diese Gegenwart wahrzunehmen. Das Buch bietet eine problemorientierte Einführung, die mit den biblischen Zeugnissen beginnt, um dann anhand systematischer Fragestellungen die Grundprobleme der Offenbarung zu entwickeln. Wie äußert sich die Wahrheit über Gott, wie wird sie aufgenommen und auf welche Wahrnehmungsweisen stößt sie? Bewusst wird dabei sowohl die christliche Sichtweise thematisiert als auch der Blick von außen. Dadurch ist der Glaube in einen Kontext der Prüfung gestellt und kann mit anderen Weltzugängen verglichen werden. In konzentrierter Form werden schließlich die wesentlichen Probleme der Offenbarung zusammengefasst und Problembewusstsein geschaffen.

Das Lob der Presse

»Der Band ist eine ökumenisch sensible und gut zu lesende Einführung in den christlichen Glauben überhaupt: nicht weil dessen Essenz popularisiert wurde, sondern weil der Autor die Fähigkeit besitzt, auch voraussetzungsreiche Gedanken überzeugend darzustellen.« Herder Korrespondenz

»In der verdienstvollen, ökumenisch angelegten Reihe ›Einführung Theologie‹ ist eine ›Einführung in die Theologie der Offenbarung‹ erschienen, die – das sei vorweggenommen – in didaktischer wie in fachwissenschaftlicher Perspektive rundum empfohlen werden kann ... B.s Einführung bahnt einen guten Zugang zu den zentralen offenbarungstheologischen Diskursen und verbindet damit die Vorstellung wirkungsgeschichtlich repräsentativer theologischer Positionen. So bietet B. eine auf die Erfordernisse des theologischen Lehrbetriebs gut abgestimmte, anspruchsvolle, aber nicht von vornherein überfordernde Basislektüre. Er entwickelt in zentralen Sachthemen durchaus eine eigen profilierte Position. Aber diese Position wird im Durchgang durch relevante Problemaspekte und theologische Optionen nachvollziehbar herausgearbeitet und gibt nicht schon die Perspektive vor, in der alle andere nur noch eingeordnet wird. So darf man dieser Einführung eine weite Verbreitung wünschen und vorhersagen.« Theologische Revue

»Kann nur empfohlen werden.« Theologische Literaturzeitung

»Knapp zehn Jahre nach der von H. Waldenfels veröffentlichten ›Einführung in die Theologie der Offenbarung‹ ist in derselben Reihe ein neuer Aufriss einer christlichen Offenbarungstheologie von dem katholischen Berliner Systematiker M. Bongardt (= B.) vorgelegt worden. Nach meinem Ermessen handelt es sich hier um das Musterbeispiel eines gelungenen Lehrbuchs in systematischer Theologie, von dem Lernende wie Lehrende viel profitieren können ...

... ein kurz gefasstes Kompendium der systematischen Theologie ..., in dem viele zentrale Themen der Fundamentaltheologie und der Dogmatik auf dem Niveau der gegenwärtigen philosophischen und theologischen Diskussionslage behandelt werden; und dies alles in einer gut verständlichen Sprache und didaktisch meisterhaft aufbereitet. Schon die Anlage des Buches mit seinen zwei unterschiedlich langen Hauptteilen wirkt überzeugend ...

... Kurzum: ein Lehrbuch, das gleichermaßen zum Glauben wie zum Denken einlädt und das obendrein demonstriert, wie die Verbindung beider auch heute glücken kann.« Theologie und Philosophie

»Mit dieser ist dem Verfasser eine gut lesbare, verständlich gehaltene Einführung in die christliche Offenbarungstheologie gelungen, welche sich durch Konzentration auf das Wesentliche auszeichnet.« Zeitschrift für Katholische Theologie

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.