Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Einführung in die Literatur der Wiener Moderne
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Irsigler, Ingo / Orth, Dominik

Einführung in die Literatur der Wiener Moderne

Bestellnummer: 1014787

eBook EPUB

Erscheinungsdatum: 15. September 2015

Sofort lieferbar
eBook-Format:  EPUB

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 11,99 €
Nichtmitglieder 15,99 €

Beschreibung

(Einführungen Germanistik, hrsg. von Gunter E. Grimm und Klaus-Michael Bogdal). 2015. 141 S. mit Bibliogr. und Reg.

Programmlinie: Studium

Der Band zeichnet die Literatur der Wiener Moderne in klar erkennbaren Umrissen nach. Ausgehend von einer literatur- und kulturhistorischen Einbettung werden einschlägige Texte eingehend interpretiert. Dabei wird auch die Relevanz der Texte für die gesamte literarische Moderne verdeutlicht. Mit Analysen zu Schnitzler, Hofmannsthal und Andrian.


  • ISBN: 9783534739523
  • Seitenzahl: 141
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Adobe DRM
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Grimm, Gunter E.

Gunter E. Grimm ist emeritierter Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft/Geschichte und Theorie der Literatur an der Universität Duisburg-Essen.

mehr
Alle Titel des Autors

Orth, Dominik

mehr
Alle Titel des Autors

Bogdal, Klaus-Michael

Klaus-Michael Bogdal ist Professor für Germanistische Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld.

mehr
Alle Titel des Autors

Irsigler, Ingo

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Eine der einflussreichsten Literaturbewegungen der Zeit um 1900 war die so genannte Wiener Moderne, die auch unter dem Namen ›Jung-Wien‹ Einzug in die Literaturgeschichte gehalten hat. Autoren wie Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal, Richard Beer-Hofmann, Leopold von Andrian oder Peter Altenberg prägten diese Strömung. Der Band definiert die literatur- und gesellschaftshistorischen Kennzeichen der Epoche und zeichnet ihren Einfluss auf die literarische Moderne insgesamt nach. Zentrale Probleme wie Subjektentwürfe, Geschlechterrollen oder das Verhältnis zwischen Individuum und Gesellschaft werden ausführlich erörtert. Einzelanalysen behandeln Andrians ›Garten der Erkenntnis‹, Beer-Hofmanns ›Tod Georgs‹, von Hofmannsthal die ›Reitergeschichte‹ und den ›Jedermann‹ und von Schnitzler das ›Fräulein Else‹ und die ›Liebelei‹.

Grimm, Gunter E.

Gunter E. Grimm ist emeritierter Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft/Geschichte und Theorie der Literatur an der Universität Duisburg-Essen.

Weitere Titel dieses Autors

Medienwissenschaft

Medienwissenschaft

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors


Bogdal, Klaus-Michael

Klaus-Michael Bogdal ist Professor für Germanistische Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld.

Weitere Titel dieses Autors

Einführung in die Literatur des Expressionismus

Einführung in die Literatur des Expressionismus

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors


Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.