Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Auf der Suche nach Italien
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Gilmour, David

Auf der Suche nach Italien

Eine Geschichte der Menschen, Städte und Regionen von der Antike bis zur Gegenwart

Bestellnummer: 1004815

Buch

Erscheinungsdatum: 01. Juli 2013

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Nur für Mitglieder 22,95 €
(Geb. LP 27,95 €)

Beschreibung

Aus dem Engl. von Sonja Schuhmacher und Rita Seuß, 2013. 464 S. mit 23 farb. und 15 s/w Abb., 3 Karten, Bibliogr. und Reg., 15,5 x 23 cm, geb. mit SU und Lesebändchen. Klett-Cotta, Stuttgart. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Elegant und kenntnisreich führt David Gilmour seine Leser durch die Geschichte der Halbinsel. Er reichert seine Darstellung an mit prächtigen Anekdoten, sinnlichen Eindrücken und interessanten Gesprächen. Ein kluges und inspiriertes Buch.


  • ISBN: 9783534261758
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Der Schotte Sir David Gilmour, geboren 1952, ist einer der führenden Biographen und ›historical writers‹ Großbritanniens. Nach seiner Schulzeit in Eton studierte er am Balliol College in Oxford. Er etablierte sich als freier Schriftsteller und ist Fe...

Das Lob der Presse

»Seine Prosa ist wie ein geselliges Mahl unter einer Laube in den Hügeln von Pisa.«

Lucy Hughes-Hallet / Sunday Telegraph
weitere Rezensionen

Beschreibung

Ein wahres Lesevergnügen, voll geschickt ausgewählter Geschichten und Beobachtungen aus persönlicher Erfahrung und bevölkert mit großen Gestalten der Vergangenheit: von Cicero und Vergil bis zu Dante und den Medici, von Cavour und Verdi bis zu den umstrittenen politischen Figuren des 20. Jahrhunderts. Das Buch wirft einen klarsichtigen Blick auf das Risorgimento und entzaubert die Mythen, die sich darum ranken.

Gilmour zeigt, dass die Pracht Italiens immer in seinen Regionen mit ihrer je eigenen Kunst, städtischen Kultur, Identität und Küche gelegen hat. Die Regionen brachten die mittelalterlichen Städte und die Renaissance, die Republik Venedig und das Großherzogtum Toskana hervor, die beiden kultiviertesten Staaten der europäischen Geschichte. Dieses fesselnde Buch erklärt die italienische Geschichte so klug und stimmig, dass jeder Italienliebhaber seine Freude daran haben muss.

Das Lob der Presse

» Kundig und schön lesbar, gespeist aus ebenso viel Ortskenntnis wie Lektüre« Süddeutsche Zeitung

» Und so kann man dieses Buch zum italienischen 150. vor zwei Jahren lesen als die äußerst unterhaltsame Darstellung eines Landes, das niemals Republik hätte werden sollen.« Frankfurter Rundschau

» Ein Geschenk an den Italienfreund, der sich mit dem Werden, den Irrungen und Wirrungen dieser europaweit immer Begehrlichkeiten auslösenden Region beschäftigen will . Es macht auch deutlich, warum Italien heute so ist, wie es ist: seine aktuellen Probleme sind zutiefst geschichtlich verankert.« Stuttgarter Zeitung

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.