Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Rom – Nabel der Welt
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Johrendt, Jochen / Schmitz-Esser, Romedio (Hrsg.)

Rom – Nabel der Welt

Macht, Glaube, Kultur von der Antike bis heute

Bestellnummer: B233182

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 04. August 2010

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,90 €
Nichtmitglieder 29,90 €

auch erhältlich als:

eBook PDF
ab 17,99 €

Beschreibung

2010. 224 S. mit 18 s/w Abb., Namens- u. Ortsreg., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Rom unter einem neuartigen Blickwinkel: Dieser Band betrachtet die Ausstrahlung der Stadt auf die unterschiedlichsten Regionen Europas seit der Antike. Er beschreibt die herausragende Stellung Roms von der Hauptstadt des Römischen Reiches über die Zentrale der Christenheit bis zur Metropole der faschistischen Bewegung. Dabei gehen die Beiträge immer auch auf die allgemeinhistorische Entwicklung ein.


  • ISBN: 9783534233182
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Johrendt, Jochen

Jochen Johrendt, geb. 1973, 2003 Promotion in München bei Professor Dr. Rudolf Schieffer, 2003- 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Historischen Institut in Rom (DHI Rom), habilitierte sich 2008 und ist nach Lehrstuhlvertretungen in Eichstätt, Heidelberg, Essen und Münster seit April...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Keine andere Stadt stand von der Antike bis zur Gegenwart so sehr in Beziehung zu den unterschiedlichsten Regionen Europas wie Rom. Der Bogen der behandelten Themen spannt sich von der antiken Metropole des Imperium Romanum über die Stadt als politisches wie kulturelles Zentrum der Päpste bis zur Hauptstadt des faschistischen Imperiums und belegt die herausragende Stellung Roms eindrücklich. Die Stadt wirkte geistig-religiös, politisch-administrativ und künstlerisch auf den Rest Europas ein, sei es als Macht- oder Kunstzentrum, als Ort herausragender Reliquien oder Sitz des Papstes. Der Entwicklung und dem Wandel der Bedeutungen der Stadt gehen die zwölf Beiträge dieses Bandes in chronologischer Herangehensweise nach.

Johrendt, Jochen

Jochen Johrendt, geb. 1973, 2003 Promotion in München bei Professor Dr. Rudolf Schieffer, 2003- 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Historischen Institut in Rom (DHI Rom), habilitierte sich 2008 und ist nach Lehrstuhlvertretungen in Eichstätt, Heidelberg, Essen und Münster seit April 2011 Inhaber des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte an der Bergischen Universität Wuppertal.

Weitere Titel dieses Autors

Rom - Nabel der Welt

Rom - Nabel der Welt

Macht, Glaube, Kultur von der Antike bis heute

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Dieser informative Band behandelt Rom, die ›Hauptstadt des Abendlandes‹, unter einem neuartigen Blickwinkel; er betrachtet die Ausstrahlung der Stadt auf die unterschiedlichsten Regionen Europas seit der Antike und beschreibt die herausragende Stellung von der Hauptstadt des Römischen Reiches über die Zentrale der Christenheit bis zur Metropole der faschistischen Bewegung.« lehrerbibliothek.de

»Die teils komplexen historischen Einzelheiten werden stets auf übersichtliche und gut verständliche Weise dargelegt, ohne dass sich die Autoren in den Details verlieren. Gutes Bildmaterial ergänzt die sehr lesenswerten Beiträge.« Bulletin des schweizerischen Altphilologenverbandes

»So bekommt der Leser alles, was er für eine erste Annäherung an über 2000 Jahre Stadtgeschichte braucht: einen eindrucksvollen Überblick, einen sinnvollen Einblick und eine punktuelle Vertiefung.« DASIU von Harald Kloiber

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.