Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Grundriss zu einer Philosophie der Opfer der Geschichte
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Heinrich, Caroline

Grundriss zu einer Philosophie der Opfer der Geschichte

Bestellnummer: B216369

Buch

Erscheinungsdatum: 17. März 2009

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Nur für Mitglieder 29,90 €
(Geb. LP 42,00 €)

Beschreibung

2004. 361 S. mit Siglen- und Literaturverz., kart. Passagen Verlag, Wien. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Wie lässt sich historische Vergangenheit, ausgehend von den Opfern der Geschichte, denken? Die Autorin sucht Antworten auf diese Frage in der Auseinandersetzung mit Hegel, Marx, Benjamin, Schmitt, Agamben und Lévinas.


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Caroline Heinrich, geb. 1972 in Bühl/Baden, studierte Philosophie und Germanistik in Münster und Mainz.

Beschreibung

Wie lässt sich historische Vergangenheit, ausgehend von den Opfern der Geschichte, denken? Dieser viel zu selten gestellten Frage geht Caroline Heinrich in diesem Buch nach. Ihr Ziel ist es, grundlegende Elemente eines Denkens der Opfer der Geschichte, die immer eine Geschichte von Herrschaft war, freizulegen.

Hegel und Marx lassen die Geschichte in einem gesicherten Ende ruhen, wodurch die Opfer ihre Provokation verlieren. Bei Hegel sind sie für die Verwirklichung des Endzwecks der Geschichte entweder schlicht unwesentlich oder grausam notwendig; bei Marx werden sie durch das Gesetz des ökonomischen Fortschritts ›wegerklärt‹.

Von diesen Geschichtsphilosophien setzt sich Benjamins Begriff der Geschichte ab. Mit ihm verdeutlicht die Autorin, dass in einer Philosophie der Opfer der Geschichte die umgekehrte Vergangenheit der Ort der Utopie ist.

Neben den oben genannten Geschichtsmodellen liegen die Schwerpunkte dieses Buches auf der Auseinandersetzung mit dem Verständnis des Ausnahmezustands bei Walter Benjamin, Carl Schmitt und Giorgio Agamben und mit dem Konzept anarchischer Subjektivität von Emmanuel Lévinas.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.