Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die räumliche Wahrnehmung
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Kaminske, Volker

Die räumliche Wahrnehmung

Grundlage für Geographie und Kartographie

Bestellnummer: B236381

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 18. November 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,90 €
Nichtmitglieder 29,90 €

Beschreibung

2012. 200 S. mit 55 s/w, 27 farb. Abb., 37 Tab., mit Bibliogr. und Reg. 16,5 x 24 cm, Fadenh., geb.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Die Wahrnehmung der Umgebung ist bei jedem Menschen anders. Trotzdem können wir alle uns anhand von Landkarten im ›Raum‹ zurechtfinden. Wie funktioniert die räumliche Wahrnehmung und wie schafft es unser Gehirn, dass wir uns anhand von abstrakten Karten orientieren können? Davon handelt dieses Buch.


  • ISBN: 9783534236381
  • Seitenzahl: 216
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 28 Illustrationen, farbig;55 Illustrationen, schwarz-weiß;37

Porträt

Volker Kaminske, geb. 1949, studierte Geographie und Biologie an den Universitäten Karlsruhe und Göttingen. Nach der Promotion an der Universität Mannheim und seiner Habilitation an der LMU München war er bis 1999 als Professor für Physische Geographie und Geoökologie an der Universität Dortmund tätig. Seit 2000 ist er Mitglied der geowissenschaftlichen Fakultät in München und forscht insbesondere in den Bereichen Geomorphologie und Geoökologie sowie Didaktik und Methodik der Geowissenschaften.

Beschreibung

Bei jeder Aktivität bewegen wir uns in unserer Umgebung, dem ›Raum‹. Seine Wahrnehmung und die Orientierung darin sind jedoch von Individuum zu Individuum verschieden und hängen von Faktoren wie Alter, Erfahrung, Sozialisation, Kulturkreis, natürlicher und Lernumgebung ab.

Da die Vielzahl von Phänomenen und Objekten im Raum sowie deren Wechselbeziehungen von nahezu chaotischer Struktur sind, ist jeder Mensch bestrebt, zumindest in seiner Umgebung eine bestimmte Ordnung zu erkennen, um sich darin zielgerecht verhalten zu können. Daraus ergeben sich im praktischen Leben Konsequenzen, die sich in der Ausbildung von Stereotypen und Klischees, aber auch einer Verstärkung oder Verminderung der Wahrnehmung zeigen.

Besonders augenfällig wird das, wenn dieses ›Raumdenken‹ im wahrsten Sinne des Wortes aufgezeichnet wird: Von der Landkarte bis hin zu manchmal kurios anmutenden Spezialkarten zeigt der Autor dieses Buches die Vielfalt der Möglichkeiten, unsere Umgebung zu interpretieren.

Das Lob der Presse

»Der große Wert dieses Werkes liegt darin, dass es nicht an den Kategorien des ›Räumlichen‹ stehen bleibt und nicht nur um Definitionen bemüht ist, sondern weit und detailliert in die anthropologischen und sozialen Grundlagen zurückgreift, was es für den interessierten Leser sehr lesenswert macht« Praxis Geographie

»...ein essentieller Beitrag zum Verständnis über räumliche Orientierung und Wahrnehmung.« GeoWis Online-Magazin

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.