Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Fleeing from the Führer
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Kaczynski, William / Brinson, Charmian

Fleeing from the Führer

Exil und Internierung in Briefen 1933-1945

Bestellnummer: 1018653

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 10. April 2017

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 29,95 €
Nichtmitglieder 39,95 €

Beschreibung

Aus dem Engl. von Caterina Andreae. 2017. 224 S. mit 164 farb. Abb., Bibliogr. und Reg., 17 x 24 cm, geb. mit SU. Zabern, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Wie gehen Menschen mit Flucht und Exil um? Wie halten sie in der Fremde Kontakt zu Familie und Freunden? Diese einmalige, erstmals in Deutschland veröffentlichte Sammlung von Briefen und Postkarten birgt Antworten und zeichnet auf menschlicher Ebene die Geschichte von Flucht, Vertreibung und Exil ab 1933 nach.


  • ISBN: 9783805350754
  • Seitenzahl: 224
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 150 Illustrationen, farbig

Porträt

Kaczynski, William

1939 floh William Kaczynski als Kind mit seiner Familie aus Deutschland nach England, wo er zusammen mit seiner Mutter und seinem Bruder 10 Monate lang als „feindlicher Ausländer“ im Rushen Camp auf der Isle of Man interniert war. Diese persönlichen Erfahrungen entfachten sein langjähriges Intere...

mehr
Alle Titel des Autors

Brinson, Charmian

Charmian Brinson ist emeritierte Professorin für German Studies am Imperial College London und Gründungsmitglied des Research Centre for German and Austrian Exile Studies (EXILE). Ihr Forschungsinteresse gilt vor allem der Geschichte von Flucht, Vertreibung und Exil in den Jahren 1933-1945. Sie h...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

1933 löste die Machtübernahme der Nationalsozialisten eine der größten Flucht- und Migrationsbewegungen überhaupt aus. Zahllose Familien wurden auseinandergerissen und in alle Regionen der Welt zerstreut, sodass Briefe und Postkarten oft die letzten Verbindungslinien zwischen Familienmitgliedern und Freunden darstellten.

Über 25 Jahre trug William Kaczynski - der als Kind selbst aus Deutschland fliehen musste - eine einmalige Sammlung an Briefen, Postkarten und Dokumenten zusammen. Diese ermöglichen dem Leser einen unmittelbaren Einblick in die Dramatik und die Auswirkungen von Flucht auf menschlicher Ebene und beleuchten detailliert die Kommunikationswege, über die die Geflohenen versuchten, den Kontakt zu Ihren Familien und Freunden aufrechtzuerhalten.

Mit erstmals veröffentlichtem Bild- und Textmaterial. Ca. 150 qualitätsvolle, durchgängig farbige Abbildungen erschließen die Sammlung eindrucksvoll.

Kaczynski, William

1939 floh William Kaczynski als Kind mit seiner Familie aus Deutschland nach England, wo er zusammen mit seiner Mutter und seinem Bruder 10 Monate lang als „feindlicher Ausländer“ im Rushen Camp auf der Isle of Man interniert war. Diese persönlichen Erfahrungen entfachten sein langjähriges Interesse an der Exilforschung und bewegten ihn dazu, im Lauf von über 25 Jahren eine einmalige Sammlung von Briefen, Postkarten und offiziellen Dokumenten aus der Zeit ab 1933 zusammenzutragen.


Brinson, Charmian

Charmian Brinson ist emeritierte Professorin für German Studies am Imperial College London und Gründungsmitglied des Research Centre for German and Austrian Exile Studies (EXILE). Ihr Forschungsinteresse gilt vor allem der Geschichte von Flucht, Vertreibung und Exil in den Jahren 1933-1945. Sie hat bereits zahlreiche Artikel und Bücher zum Thema verfasst.


Das Lob der Presse

»Dieses Buch stellt eine wichtige Ergänzung der Erforschung und Vermittlung des Holocaust dar… Ich kann es nicht nachdrücklich genug empfehlen.« Trudy Gold (geschäftsführende Direktorin der Abteilung ›Education & Holocaust Studies‹ des Jewish Cultural Centre London)

»Zusammen mit Charmian Brinsons Rahmenerzählung ermöglichen die ausgewählten Abbildungen einen ungewöhnlichen Einblick in die Erfahrungen der vor den Nazis Geflüchteten.« Anthony Grenville, The Association of Jewish Refugees (AJR)

»Das weltweite Ausmaß der Tragödie dieser Epoche ist erdrückend … von der Isle of Man bis nach Shanghai … Der Text ist faszinierend und gut geschrieben« The American Philatelist

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.