Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Quellen zu den deutsch-amerikanischen Beziehungen 1776 – 1917
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Pommerin, Reiner / Fröhlich, Michael (Hrsg.)

Quellen zu den deutsch-amerikanischen Beziehungen 1776 – 1917

Bestellnummer: B124723

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 11. März 1996

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 49,90 €
Nichtmitglieder 79,90 €

Beschreibung

(FSGA, D., Bd. 1). 1996. XLIV, 247 S., Gzl. mit SU.

Programmlinie: Forschung

Diese Edition zeigt die facettenreiche Geschichte der deutsch-amerikanischen Beziehungen von 1776 – 1917. Chronologisch geordnete Dokumente beschreiben den ›deutsch-amerikanischen Alltag‹, den schwierigen Prozess der Einwanderung und der Integration in die amerikanische Gesellschaft, das politische Leben des ›Deutsch-Amerikaners‹ wie auch die offiziellen Beziehungen zwischen beiden Staaten nach der deutschen Reichsgründung 1871 bis zum amerikanischen Kriegseintritt am 6. April 1917. Eine kur...


  • ISBN: 9783534124725
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Reiner Pommerin, geb. 1943, Prof. Dr., Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte an der TU Dresden.

Michael Fröhlich, geb. 1960, Dr. phil., Historiker.

Beschreibung

Diese Edition zeigt die facettenreiche Geschichte der deutsch-amerikanischen Beziehungen von 1776 – 1917. Chronologisch geordnete Dokumente beschreiben den ›deutsch-amerikanischen Alltag‹, den schwierigen Prozess der Einwanderung und der Integration in die amerikanische Gesellschaft, das politische Leben des ›Deutsch-Amerikaners‹ wie auch die offiziellen Beziehungen zwischen beiden Staaten nach der deutschen Reichsgründung 1871 bis zum amerikanischen Kriegseintritt am 6. April 1917. Eine kurze thematische Einleitung und eine ausführliche Bibliographie führen in das Lesewerk ein, das Quellen zum politischen Denken der Deutschen und Amerikaner mit Dokumenten der neueren deutschen Geschichte verbindet.

Das Lob der Presse

»Der vorliegende Band versammelt überwiegend Briefe von Auswanderern und Daheimgebliebenen; daneben nehmen Vertragstexte, wissenschaftliche Abhandlungen, Zeitungsartikel und diplomatische Drucksachen breiten Raum ein.

Der Band beginnt mit der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung vom 4. Juli 1776; er endet mit der Kriegserklärung der USA an das Deutsche Reich vom April 1917 und einer ersten höhnischen Reaktion darauf im Reichstag ... So gerät dieser Band zu einer Fundgrube für transatlantische Studien und liefert eine neue Sicht der Dinge, jenseits unreflektierter Klischees, die den schweren Alltag der Neueinwanderer nicht ausspart. Man darf gespannt sein auf den zweiten Band, in dessen Berichtszeitraum (1918 – 1963) aus den ›Nachbarn‹ erbitterte Feinde werden, in dem aber auch die Wende zu einer vertrauensvollen Partnerschaft nach dem Zweiten Weltkrieg stattfindet.« Damals

»Die Quellen geben daher auch Auskunft über Positionen in der französischen Deutschland- und der deutschen Frankreichpolitik, über Reaktionen auf bestimmte Ereignisse wie die Julirevolution 1830, die Rheinkrise 1840 oder die Krieg-in-Sicht-Krise 1875 und nicht zuletzt auch über deutsch-französische Abkommen wie etwa die Kongo-Vereinbarung von 1911. Insgesamt wird damit also ein recht breites Spektrum von Kontaktfeldern abgedeckt ... Ihre Aufbereitung des sehr komplexen historischen Gegenstandes verdient alles in allem volle Anerkennung.« Das Parlament

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

  • Freiherr-vom-Stein-Gedächtnisausgabe, Abt. D

    Quellen zu den Bez. Deutschlands zu seinen Nachbarn im 19. und 20. Jahrhundert

    Reihe

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.