Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Wasser, Wein und Öl
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Weeber, Karl-Wilhelm

Wasser, Wein und Öl

Die Lebenssäfte der römischen Welt

Bestellnummer: 1005881

Audio-CD

Hörbuch

Erscheinungsdatum: 30. September 2013

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 9,90 €
Nichtmitglieder 12,90 €

Beschreibung

auditorium maximum 1 CD im Digipack, ca. 70 Min.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Wasser, Wein und Öl sind im wahrsten Sinne die Lebenssäfte der römischen Welt. Von der Wasserleitung über Wein als Heilmittel und Droge bis zum Ölzweig als Symbol des Friedens schildert Weeber, wie zentral die drei „Lebenssäfte“ für die römische Bevölkerung in der Antike waren und schreibt damit zugleich eine originelle Kulturgeschichte.


  • ISBN: 9783654603810
  • Auflage: 1
  • Laufzeit: 01:10:00
  • Discs: 1
  • Audio-CD
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Ohne Altersbeschränkung

Porträt

Weeber, Karl-Wilhelm

Karl-Wilhelm Weeber, geb. 1950, ehem. Direktor des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums Wuppertal, ist Honorarprofessor für Alte Geschichte an der Universität Wuppertal sowie Lehrbeauftragter für die Didaktik der Alten Sprachen an der Ruhr-Universität Bochum. Er hat zahlreiche Bücher zur römischen Kulturg...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Von Kaiser Augustus nach dem Geheimnis seines langen Lebens befragt, antwortete der 100-jährige Romilius Pollio: „Innen war's der Wein, außen war's das Öl.“ Die Anekdote bringt die Bedeutung dieser beiden Lebenssäfte auf den Punkt - auch wenn es jahrhundertelang ein Weinverbot für Frauen gab.Besonders mit den Germanen konnten römische Weinhändler gute Geschäfte machen. Kein Wunder, dass „Wein“, von lateinisch vinum, eines der ältesten Lehnwörter im Deutschen ist. Auch ihre Wasserkultur teilten die Römer mit den besiegten Völkern. Eindrucksvolle Ruinen gewaltiger Thermenbauten und majestätisch aufragender Aquädukte sind überall im ehemaligen Römischen Reich Zeugen einer typisch römischen Einstellung, durch die das Lebensmittel Wasser kulturell gewissermaßen veredelt wurde. Neben der zivilisatorischen Bedeutung der römischen Lebenssäfte geht Weeber auch auf ihre ökonomischen Aspekte ein. Und erzählt dazu manch kuriose Geschichte zu Wasser, Öl und Wein bei den alten Römern.

Weeber, Karl-Wilhelm

Karl-Wilhelm Weeber, geb. 1950, ehem. Direktor des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums Wuppertal, ist Honorarprofessor für Alte Geschichte an der Universität Wuppertal sowie Lehrbeauftragter für die Didaktik der Alten Sprachen an der Ruhr-Universität Bochum. Er hat zahlreiche Bücher zur römischen Kulturgeschichte verfasst.

Weitere Titel dieses Autors

Latein - da geht noch was!

Latein - da geht noch was!

Rückenwind für Caesar & Co

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Fundiert recherchiert und mit zahllosen Quellenstellen untermauert, entwirft der Autor... auch hier wieder ein farbenprächtiges Bild eines kulturhistorischen Bereichs aus dem römischen Alltagsleben. Dabei ist der Schreibstil gewohnt flüssig und gut lesbar, es mangelt auch nicht an interessanten Anekdoten und würzigen Details. Qualitätsvolle Fotos illustrieren die Texte... Fazit: Viel Neues, informativ und kurzweilig, ansprechende Gestaltung - zugreifen!« Karfunkel

»... verführerische[r], reich illustrierte[r] Band...« Neues Deutschland

»... kuriose Beispiele aus dem Alltagsleben im antiken Rom...« DER SPIEGEL

»Ein faszinierend präziser Einblick in eine unbekannte alte Welt mit vielen amüsanten Anekdoten.« MERUM

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.