Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die Reise nach Jerusalem
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen

Die Reise nach Jerusalem

Pilgerfahrten ins Heilige Land

Bestellnummer: 2000216

eBook EPUB

Erscheinungsdatum: 15. Mai 2014

Sofort lieferbar
eBook-Format:  EPUB

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 9,99 €
Nichtmitglieder 13,99 €

Beschreibung

2010. 144 S. mit ca.16 Abb., Primus, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Die Idee von der besonderen Wirkmächtigkeit heiliger Orten findet sich schon in den frühesten Religionen der Menschheit. Sie spielte auch eine Rolle für das christliche Wallfahrtswesen. Man glaubte schon früh, dass solche Orte von der Heiligkeit des einst an ihnen Geschehenen durchdrungen seien und dass auf fromme Besucher gleichsam etwas von dieser Heiligkeit abfärben könne. So wurde unter den Christen im Lauf der Zeit die Sehnsucht immer stärker, die Orte mit eigenen Augen zu sehen, an den...


  • ISBN: 9783863127305
  • Seitenzahl: 144
  • Auflage: 1., Auflage
  • Kopierschutz: Adobe DRM
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 16 Farbig

Porträt

Penth, Sabine

Sabine Penth, geb. 1970, Dr. phil., ist freiberufliche Historikerin und Lehrbeauftragte an der Universität des Saarlandes für Mittelalterliche Geschichte sowie Ältere Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft. Mit dem Zeitalter der Kreuzzüge sowie mit Reise- und Pilgerberichten ins Heilige Land ...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Die Idee von der besonderen Wirkmächtigkeit heiliger Orten findet sich schon in den frühesten Religionen der Menschheit. So wurde auch unter den Christen im Lauf der Zeit die Sehnsucht immer stärker, die Orte mit eigenen Augen zu sehen, an denen Christus gelebt und gewirkt hatte – wobei Jerusalem zum wichtigsten Pilgerziel wurde.

Was versprachen sich die Wallfahrer von ihrer Reise? Auf welchen Wegen gelangten sie nach Jerusalem, was begegnete ihnen unterwegs, was erlebten sie auf der weiten und gefahrvollen Reise durch den Vorderen Orient? Sabine Penth schildert die wechselvolle Geschichte der christlichen Jerusalem-Wallfahrt von der Antike bis ins Spätmittelalter und lässt dabei immer wieder auch die Pilger selber zu Wort kommen. Erzählt wird diese spannende Geschichte vor dem Hintergrund des wechselvollen Schicksals des Heiligen Landes: zwischen christlicher und muslimischer Herrschaft, zwischen Orient und Okzident.

Penth, Sabine

Sabine Penth, geb. 1970, Dr. phil., ist freiberufliche Historikerin und Lehrbeauftragte an der Universität des Saarlandes für Mittelalterliche Geschichte sowie Ältere Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft. Mit dem Zeitalter der Kreuzzüge sowie mit Reise- und Pilgerberichten ins Heilige Land und den Vorderen Orient hat sie sich intensiv beschäftigt. ›Die Reise nach Jerusalem. Pilgerfahrten ins Heilige Land‹ liegt beim Primus Verlag als Buch in der Reihe Geschichte erzählt vor (2010).

Weitere Titel dieses Autors

Die Reise nach Jerusalem

Die Reise nach Jerusalem

Pilgerfahrten ins Heilige Land

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.