Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Hellenismus
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Meißner, Burkhard

Hellenismus

Bestellnummer: B260232

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 07. Juni 2016

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 14,95 €
Nichtmitglieder 19,95 €

Beschreibung

2., durchges. u. bibliogr. aktual. Aufl. 2016. 160 S. mit 1 Kt., Bibliogr. u. Reg., 16,5 x 24 cm, kart.

Programmlinie: Studium

Burkhard Meißner gibt einen knappen Überblick über die Geschichte des Hellenismus vom Tod Alexanders des Großen bis zum Ende des Ptolemäerreiches 30 v. Chr. Die politischen Ereignisse werden chronologisch dargestellt und vor dem Hintergrund der kulturellen Blüte der hellenistischen Welt beleuchtet.


  • ISBN: 9783534260232
  • Seitenzahl: 160
  • Auflage: 2. durchgesehene und bibliogr. aktual. Auflage
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Meißner, Burkhard

Burkhard Meißner, geb. 1959, ist Professor für Alte Geschichte an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr in Hamburg.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Mit dem Tod Alexanders des Großen (323 v. Chr.) beginnt eine Epoche der europäischen Geschichte, an deren Ende das gesamte Mittelmeer und große Teile Mitteleuropas im Römischen Reich vereint waren. Im Hellenismus entstanden große Territorialstaaten in der griechischen Welt, darunter Makedonien, das Seleukidenreich und das Ptolemäerreich. Kennzeichen dieser Zeit ist die wechselseitige Durchdringung orientalischer und griechischer Kultur; das Griechische wird Weltsprache und strahlt bis in den lateinischen Westen aus. Zu den wichtigsten Innovationen gehören raffinierte höfische Kulturen, ein blühendes Bildungswesen sowie technische, wissenschaftliche, künstlerisch-literarische und wirtschaftliche Höchstleistungen. Mit Roms Eroberung des ptolemäischen Ägypten (30 v. Chr.) endet diese faszinierende Epoche. Burkhard Meißner gibt einen knappen chronologischen Überblick über die Geschichte des Hellenismus vor dem Hintergrund einer außergewöhnlichen kulturellen Blütezeit.

Meißner, Burkhard

Burkhard Meißner, geb. 1959, ist Professor für Alte Geschichte an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr in Hamburg.


Das Lob der Presse

»Für Studenten ist dieses Buch ohne Zweifel eine gelungene und brauchbare Einführung. Besonders der historische Teil bietet eine kompakte und zuverlässige Übersicht.« Historische Zeitschrift

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

  • Brodersen, Kai / Kintzinger, Martin / Puschner, Uwe / Reinhardt, Volker

    Reihe

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.