Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Der Deutsche Bund
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Angelow, Jürgen

Der Deutsche Bund

Bestellnummer: B231577

Broschur

Buch

Lieferbar als BOD innerhalb von 14 Tagen

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,90 €
Nichtmitglieder 29,90 €

Beschreibung

Sonderausgabe der 1. Aufl. 2003. 184 S., kart.

Programmlinie: Studium

Jürgen Angelows Darstellung zum Deutschen Bund beschreibt und deutet konzise die komplexen politischen, wirtschaftlichen, militärischen und geistig-kulturellen Prozesse zwischen 1815 und 1866, zeigt Zäsuren auf und arbeitet wesentliche Strukturmerkmale heraus. Fragen nach der Existenzform der deutschen Nation, dem Verhältnis von Partikularismus und Zentralismus sowie der Bedeutung des Deutschen Bundes im europäischen Ordnungssystem stehen dabei im Mittelpunkt. Angelow bietet somit nicht nur ...


  • ISBN: 9783534231577
  • Seitenzahl: 184
  • Auflage: Sonderausgabe der 1. Aufl. 2003.
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Jürgen Angelow, geb. 1961, ist Privatdozent für Neuere Geschichte am Historischen Institut der Universität Potsdam; zahlreiche Veröffentlichungen zur politischen Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert, u.a. ›Von Wien nach Königsgrätz. Die Sicherheitspolitik des Deutschen Bundes im europäischen Gleichgewicht (1815 – 1866)‹ (1996) und ›Kalkül und Prestige. Der Zweibund am Vorabend des Ersten Weltkrieges‹ (2000).

Beschreibung

Der Deutsche Bund, eine vornehmlich politisch-militärische Allianz deutscher Fürsten und freier Städte, bestand von 1815 bis 1866. Diese Zeit war geprägt von Restauration und Reform nach dem Wiener Kongress, von der Julirevolution 1830 ebenso wie den Revolutionen von 1848/49, von der ersten Industriellen Revolution und entscheidenden europäischen Konflikten (z.B. Krimkrieg). Jürgen Angelow stellt die komplexen politischen, wirtschaftlichen, militärischen und geistig-kulturellen Prozesse dieses halben Jahrhunderts kompakt und klar gegliedert dar, zeigt Zäsuren und zentrale Grundlinien der Entwicklung auf und arbeitet Strukturmerkmale heraus. Drei wesentliche Problemkreise stehen dabei im Mittelpunkt: die staatsrechtlich-politische und kulturelle Existenzform der deutschen Nation, das Verhältnis von partikularen und zentralisierenden Faktoren im gesellschaftlichen Modernisierungsprozess und die Bedeutung des Deutschen Bundes im europäischen Ordnungs- und Gleichgewichtssystem. Ein faktenreicher Überblick und zugleich eine Neubewertung des Deutschen Bundes!

Das Lob der Presse

»Der zur Reihe ›Geschichte Kompakt‹ gehörige Band hält, was die Herausgeber versprechen. Er vermittelt das komplexe Thema recht umfassend, dabei konzentriert und übersichtlich und doch mit Raum für Details. Kurze Auszüge aus Originalquellen, Biographien einflussreicher Personen und viele Tabellen vermitteln solche Einzelheiten. Jedes Kapitel ist durch eine ausführliche Zeittafel eingeleitet. Die Stichworte am Rand erleichtern eine Orientierung und machen das Buch auch als Nachschlagewerk geeignet ... Der gelungene Band ist als Einstieg geeignet und vermittelt doch – trotz aller Kürze – ein sehr gründliches, fundiertes Wissen.« Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.