Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Klimageschichte der Neuzeit
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Mauelshagen, Franz

Klimageschichte der Neuzeit

Bestellnummer: B210244

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 18. März 2010

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 14,95 €
Nichtmitglieder 19,95 €

Beschreibung

2010. 152 S., mit mehreren s/w Graf., Abb. und Tab., Glossar, Bibliogr. und Reg., 16,5 x 24 cm, kart.

Programmlinie: Studium

Klima und Klimaveränderungen sind zum beherrschenden Thema des 21. Jahrhunderts geworden.Verstärt rückt auch die historische Klimaforschung in den Mittelpunkt. In einem knappen Überblick gibt Franz Mauelshagen die wichtigsten Antworten auf Fragen der Klimageschichte für die Zeit vom Beginn der Neuzeit bis zum 20. Jahrhundert.


  • ISBN: 9783534210244
  • Seitenzahl: 151
  • Auflage: 1
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Mauelshagen, Franz

Franz Mauelshagen studierte Geschichte, Philosophie, Germanistik und Rechtswissenschaft in Bonn und promovierte 2000 in Zürich, wo er von 2003 bis 2008 lehrte. 2008 kehrte er nach Deutschland zurück als Koordinator des Forschungsschwerpunktes KlimaKultur am Kulturwissenschaftlichen Institut (KWI)...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Heute fürchten wir, das Klima durch Menschwerk irreversibel zum Schlechten zu ändern. Jahrhundertelang aber war das Klima ein Faktum, welches zwar durch den Menschen nicht beeinflusst werden konnte, den Lauf der Geschichte jedoch entscheidend bestimmte. Siedlungsräume und agrarische Anbaumöglichkeiten änderten sich mit Klimaschwankungen und damit die Existenzgrundlage der Menschen. Wie aber lässt sich die Klimaentwicklung rekonstruieren? Welche sozialen, ökonomischen und kulturellen Auswirkungen hatten Klimaschwankungen und klimatisch induzierte Katastrophen auf die Menschen? Und wie wurden diese Klimaänderungen rezipiert und gedeutet? Alle drei Bereiche werden von Franz Mauelshagen, der sich intensiv mit Klima und Naturkatastrophen im historischen Kontext auseinandergesetzt hat, vom Beginn der Neuzeit bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts beantwortet.

Mauelshagen, Franz

Franz Mauelshagen studierte Geschichte, Philosophie, Germanistik und Rechtswissenschaft in Bonn und promovierte 2000 in Zürich, wo er von 2003 bis 2008 lehrte. 2008 kehrte er nach Deutschland zurück als Koordinator des Forschungsschwerpunktes KlimaKultur am Kulturwissenschaftlichen Institut (KWI) in Essen. Aktuell ist er Senior Fellow am Institute for Advanced Sustainability Studies Potsdam (IASS). Seine Arbeit widmet sich dem Anthropozän und den Implikationen dieser Idee für die Globalgesch...

Weitere Titel dieses Autors

Klimageschichte der Neuzeit

Klimageschichte der Neuzeit

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Mauelshagen ist eine instruktive Einführung in die Grundlagen und Methoden der historischen Klimaforschung gelungen.« Geschichte für heute

»Eine ausgezeichnete Grundlage.« Vierteljahresschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

»Ausgesprochen lesenswerte Einführung in die Klimageschichte der Neuzeit.« Wiener Geschichtsblätter

»Als kompakte Einführung schließt er [der Band] eine seit Langem bestehende Lücke der Geschichtswissenschaft, die den Unterschied von neuzeitlichem Wetter und Klima deutlich macht.« Zeitschrift für Geschichtswissenschaft

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

  • Brodersen, Kai / Kintzinger, Martin / Puschner, Uwe / Reinhardt, Volker

    Reihe

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.